DHL-Transit auf der Nordschleife.
Wie immer mit Vollgas unterwegs: DHL-Transit auf der Nordschleife.

Hier geht die Post ab

Bizarres Kurvenspektakel auf der Nürburgring-Nordschleife

Köln, 29.04.2015 – Nürburgring, Nordschleife, Publikumstage: Hier kann im Wortsinn auch mal die Post abgehen. Wie etwa mit einem DHL-Transit. Und es gibt noch viele andere Kuriositäten, die sich in einem Video-Zusammenschnitt von Auto Addiction auf der legendären Rennstrecke tummeln. Das abgefahrene Spektakel verblüfft, denn reichlich Unerwartetes tummelt sich auf dem Rundkurs.

mario
von Mario Hommen, Redakteur*in bei PKW.de 29.04.2015

Den tiefefergelegten GTI einmal über den gut 20 Kilometer langen Flickenteppich der Nordschleife zu jagen, gehört hingegen zum guten Nordschleifen-Ton. Neben den vielen deutschen Krawallos mit Dreibuchstaben-Nummernschildern sind auch besonders viele Ausländer auf der altehrwürdigen Strecke unterwegs. Briten, Dänen, Holländer – an Publikumstagen wird die Eifel-Einöde zum Mekka der Autoverrückten Europas.

Gelegentlich trauen sich aber auch ausgemachte Anti-Boliden aufs Nordschleifen-Parkett. Fahrzeuge, die hier so gar nichts verloren haben. Ob besagter DHL-Transit, Weltreise-Vespa oder Touristenbus – letztlich kriegen alle mehr oder weniger elegant die Kurve. Einige sogar ambitionierter als man erwarten möchte, manche nur mit etwas Glück. Der Videozusammenschnitt von “Auto Addiction” zeigt, wie wenig alltäglich Nordschleifen-Alltag manchmal sein kann.

(Bildmaterial: Screenshot)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.