Mitsubishi Outlander: Sicher und komfortabel unterwegs

Der Mitsubishi Outlander zählt zu den Kompakt-SUVs. Der robuste Alleskönner fühlt sich auf der Autobahn genauso heimisch wie auf unbefestigten Schotterwegen und Waldpfaden oder in der belebten Innenstadt. Der Outlander wird seit 2001 produziert. Die neuesten Modelle zählen bereits zur vierten Generation und erfreuen sich dank der hochwertigen Ausstattung, des aparten Erscheinungsbilds und des Fahrkomforts enormer Beliebtheit. Auch in Sachen Sicherheit und Verbrauch zeigt sich der Mitsubishi Outlander vorbildlich und setzt technische Maßstäbe für die SUV-Klasse. Das perfekte Fahrzeug für aktive Familien und Menschen, die sich in ihrer Mobilität frei entfalten möchten.

Der Mitsubishi Outlander: Die Entwicklung eines modernen SUV

Das Modell Outlander geht erst seit 2001 beim japanischen Automobilkonzern Mitsubishi vom Band. Die erste Generation des Mitsubishi Outlander wurde 2003 zunächst auf dem nordamerikanischen Markt, anschließend weltweit vertrieben. Grundlage für die Entwicklung des Outlander bildeten bereits etablierte Modelle von Mitsubishi, der Lancer sowie der Galant. Zusammen mit dem Unternehmen Daimler entstand der Outlander als eine Weiterentwicklung des japanischen SUVs Airtrek, der nun für den europäischen und amerikanischen Markt umkonzipiert und modernisiert wurde.

Die erste Generation des Mitsubishi Outlander gibt es mit zwei unterschiedlichen Motorisierungen. Die Basisversion ist ein 2,0-l-Ottomotor mit vier Zylindern und 100 kW, das entspricht in etwa 134 PS. Der Zweilitermotor ist zusätzlich als Turbo erhältlich und bringt dadurch eine Leistung von sportlichen 201 PS auf die Straße. Die zweite Variante ist ein 2,4-l-Benziner mit vier Zylindern und 160 PS. Als Diesel wurde die erste Generation des Mitsubishi Outlander nicht angeboten, dies änderte sich jedoch mit der Weiterentwicklung dieses Modells.

Ab 2006 kam die zweite Generation auf den Markt. Die Produktpalette wurde um Diesel-Varianten mit 2,0 l großem Dieselmotor von VW oder einem Common-Rail-Diesel-Motor von PSA erweitert. Auch ein weiterer Benzinmotor vergrößerte das Angebot: Nun stand auch ein 2,4-l-Vierzylinder der Global Engine Manufacturing Alliance (GEMA, der sogenannte “Weltmotor”), zur Wahl. In dieser Motorisierung ist der Mitsubishi Outlander auch zusätzlich mit Automatik-Getriebe erhältlich. 2010 unternahm Mitsubishi ein umfassendes Facelift am Outlander. Die Ausstattung wurde aufgewertet, verchromte Zierleisten und der sogenannte Jetfighter-Kühlergrill wurden ergänzt. Der Outlander war von nun an auch als stärkere Diesel-Variante mit innovativem Doppelkupplungs-Sportgetriebe mit Automatik- oder Handschaltung erhältlich. Auch eine Berganfahrautomatik ist in diesem System enthalten.

Die dritte Generation des Mitsubishi Outlander bietet mehr

Die dritte Generation des Mitsubishi Outlander wurde der Öffentlichkeit 2012 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Bei der Überarbeitung des Mitsubishi Outlander entstand ein neu entwickelter Mittelklasse-SUV mit Vorzeige-Eigenschaften. So ist der Outlander nicht nur in der Benzin-Version mit einem 2.0-MIVEC-Motor und als Diesel mit 2.2-Di-D-Common-Rail-Motor erhältlich. Auch eine umweltfreundliche und nachhaltige Hybrid-Version kam auf den Markt. Die Plug-in-Hybrid-Variante bringt eine Leistung von stattlichen 150 PS mit.

Laut Mitsubishi verkörpert der Outlander die Eigenschaften “solide”, “sicher” und “eindeutig”. Sparsamer Kraftstoffverbrauch, Umweltverträglichkeit dank Eco-Drive-Assistent und automatischem Start-Stop-System, neueste Technik wie der Fahrassistent mit Auffahr-Warnung, Tempomat und Spurhalte-Assistent sowie ein großzügiges Platzangebot für bis zu sieben Insassen und einem Kofferraumvolumen bis zu 1.754 l sind die Vorteile, die den neuen Mitsubishi Outlander von der Masse an SUVs abgrenzen. Auch das Sicherheitsangebot kann sich sehen lassen. Elektronische Stabilitäts- und Traktionskontrolle, ABS, Lichtsensor, zahlreiche Airbags, auch im hinteren Bereich, Sitzbelegungserkennung und die elektronische Wegfahrsperre sind nur einige Features, die dem Mitsubishi Outlander 5 Sterne beim Euro-NCAP-Crashtest einbrachten. Der Outlander ist ein Crossover, der wirklich alles mitmacht und einer Limousine immer eine Nasenlänge voraus ist.

Mitsubishi Outlander
Produktionszeitraumab 2003
Preis (Neuwagen)ab 19.990 €
Höchstgeschwindigkeit185–200 km/h
0–100 km/h12,6–10,6 Sek.
Verbrauch (kombiniert)6,8–6,5 (Benzin), 5,8–4,8 (Diesel) l/100 km
CO₂157–126 g/km
Zylinder/Ventile4/4
Hubraum1.998–2.268 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)110/150 bei 6.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)196 bei 4.100–4.200
Maße (L x B x H)4.655 x 1.800 x 1.680 mm
AntriebVorderrad, Allrad
Tankinhalt60 l
TreibstoffSuper, Diesel
Leergewicht1.455–1.685 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.