Die sechste Auflage des VW Bulli: Neu, modern und mit starker Technik

Der VW Bulli gehört zu den bekanntesten Modellen der Wolfsburger Autoschmiede Volkswagen. Die ersten Fahrzeuge wurden bereits 1950 ausgeliefert und eroberten nach und nach die ganze Welt. Heute genießt der Bulli Kultstatus und vor allem die erste Generation T1 ist auf dem Markt ein sehr gefragter Oldtimer. Wer den VW Bulli neu kaufen will, kann seit Sommer 2015 Fahrzeuge der sechsten Generation (T6) erwerben. Diese punktet mit einer aufgefrischten Optik und vielen neuen Assistenz- und Infotainment-Systemen, die für das Allroundtalent teilweise erstmalig verfügbar sind.

Wer den VW Bulli neu kaufen will, hat die Wahl zwischen sechs Modellvarianten

Wie auch sein Vorgänger VW T5 kommt die sechste Auflage des VW Bulli (T6) in mehreren Karosserievarianten daher, die sich für Privatpersonen oder die rein gewerbliche Nutzung eignen. Wer den VW Bulli neu kaufen will, erhält ihn als Nutzfahrzeug in den Varianten Kombi, Kastenwagen, Pritsche und Fahrgestell. Als Kombi nimmt er bis zu sechs Passagiere mit und bietet dadurch etwas weniger Platz für Transportgut als der Kastenwagen. Letzterer hingegen kann nur maximal drei Personen befördern, das Gepäckabteil dafür Platz für bis zu 9,3 m³ Ladegut bieten. Als Pritschenwagen kann der VW Bulli in zwei Varianten neu bestellt werden – als Einzel- (zwei Türen) oder als Doppelkabine (vier Türen). Sein Laderaum kann, je nach gewählter Variante, zwischen 4,2 und 5,7 m² aufnehmen. Wer mehr transportieren muss, kann das einfache Fahrgestell wählen: Dieses kann mit kurzem oder langem Radstand geordert werden und hat eine Nutzlast von bis zu 1.653 kg.

Als Pkw kann der VW Bulli in zwei Varianten neu gekauft werden. Die am häufigsten gewählte Modellversion ist der VW Multivan. Dabei handelt es sich um ein Freizeitmobil, das bis zu sieben Sitzplätze, eine Schlafmöglichkeit und einen variablen Innenraum bietet und bei Bedarf durch das Herausnehmen von Sitzen zu einem geräumigen Transporter umfunktioniert werden kann. Erhältlich ist dieses Modell in vier Ausstattungsvarianten (Conceptline, Trendline, Comfortline und Highline), die aufeinander aufbauen und je nach gewählter Linie mehrere Airbags, LED-Scheinwerfer, ein Campingtisch für innen und außen, Alcantara-Sitze und eine Klimaanlage serienmäßig mit an Bord haben. Wer den VW Bulli neu kauft, kann ihn auf Wunsch mit optionalen Extras aufwerten, auch aus dem Bereich der Technik. Manche Assistenzsysteme kamen bereits beim Vorgänger zum Einsatz, andere wiederum sind für das Modell brandneu. Letztere umfassen u. a. die adaptive Fahrwerksregelung DCC, einen Bremsassistenten für die Allradmodelle sowie Car Net – ein Infotainmentsystem, mit dem Fahrer Onlinedienste wie z. B. aktuelle Verkehrsinformationen nutzen können.

Bei der zweiten als Neuwagen erhältlichen Variante handelt es sich um das Reisemobil VW California. Dieses kommt in drei Ausstattungsversionen daher – Beach, Coast und Ocean (aufsteigend). Beim aktuellen Modell VW T6 bietet der Bulli selbst in der Basisausstattung bis zu sieben Sitzplätze, ein Aufstelldach mit einer weiteren Schlafmöglichkeit und damit bis zu fünf Schlafplätze, eine Klimaanlage sowie Verdunklungsrollos für die Seitenfenster. In der nächsthöheren Stufe verfügt der T6-Bulli zudem über je einen Frisch- und Abwassertank, ein Kochfeld und eine Kühlbox. Die höchste Ausstattungsstufe hat hingegen mehr Luxus zu bieten und kommt mit Nettigkeiten wie z. B. einer Standheizung und einem elektrohydraulischen Aufstelldach inklusive Beleuchtung daher.

Das Sondermodell Generation Six

Direkt zum Marktstart brachte Volkswagen unter der Bezeichung Generation Six außerdem ein Sondermodell als Multivan heraus. Dieses sticht durch seine zweifarbige Lackierung hervor und erinnert damit an den Urvater VW T1. Die Sonderedition basiert auf der Ausstattungsstufe Comfortline, hat allerdings zusätzliche Extras an Bord, die für diese Ausstattungsstufe nur optional erhältlich sind. Im Wageninneren überzeugt das Modell mit einer hochwertigen Bestückung, die serienmäßig eine umfassende Sicherheitsausstattung, einen Spurwechselassistenten, zahlreiche Ablagen, eine dimmbare Instrumentenbeleuchtung, Alcantara-Comfortsitze mit Sitzheizung und eine Zweizonen-Climatronic umfasst. Optional können Käufer Fahrerassistenzsysteme wie z. B. den ParkPilot, ein Glasdach mit Jalousie oder ein Navigationssystem ordern.

Motoren in fünf Leistungsstufen treiben den VW Bulli an

Das Motorenangebot umfasst, wie auch schon beim Vorgänger, Benzin- und Dieseltriebwerke mit je vier Zylindern. Wer den VW Bulli neu kauft, hat auf Benzinerseite nur einen 2.0 TSI mit 204 PS zur Wahl. Der Benziner treibt den Bulli serienmäßig über die Frontachse an, alternativ ist auch ein Allradantrieb orderbar. Geschaltet wird mit einem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe, ein optionales Getriebe wird nicht angeboten. Wer sich für einen Dieselantrieb entscheidet, kann einen 2.0 TDI in vier Leistungsstufen wählen. Die beiden schwächsten Aggregate leisten 84 und 102 PS, sind serienmäßig an eine manuelle Fünfgang-Schaltung gekoppelt und treiben das Fahrzeug über die Vorderräder an. Die beiden stärkeren Triebwerke realisieren 150 und 204 PS und kommen serienmäßig mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe daher. Der Antrieb des Bullis in Verbindung mit diesen Aggregaten erfolgt serienmäßig ebenfalls über die Frontachse, optional gibt es einen Allradantrieb. Außerdem steht den beiden stärksten Dieseln das siebenstufige DSG optional zur Wahl.

VW T6
ProduktionszeitraumSeit 2015
Preis (Neuwagen)ab 29.952,30 €
Höchstgeschwindigkeit146–203 km/h
0–100 km/h22,2–9,5 Sek.
Verbrauch (kombiniert)9,0–6,0 l/100 km
CO₂206–149 g/km
Zylinder/Ventile4/16
Hubraum1.968–1.984 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)62–150/84–204 bei 3.500–6.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)220–450 bei 1.250–2.500
Maße (L x B x H)4.904–5.304 mm x 1.904 mm x 1.950–1.990 mm
AntriebFront, perm. Allrad
Tankinhalt70 l
TreibstoffBenzin, Diesel
Leergewicht2.087–2.340 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.