08.07.2015

Alle Artikel in: Autonews

Entscheidungs-Abnehmer

Suzuki bietet SX4 S-Cross als Limited+ mit vielen Extras zum knackigen Preis
Suzuki SX4 S-Cross Limited+ Modelljahr 2016.
Mit Ausstattung satt: Suzuki SX4 S-Cross Limited+.
mario
Einleitung von Mario Hommen, Redakteur bei PKW.de 08.07.2015

Köln, 08.07.2015 – Brauche ich das Extra oder kann ich drauf verzichten? Und: Welche Auswirkung hat meine [Ausstattungsentscheidung beim Wiederverkauf](https://www.pkw.de/ratgeber/autonews/schwacke-ausstattung-bestimmt-preis-fuer-pkw)? Auf diese Fragen kennt der Suzuki SX4 S-Cross eine besonders souveräne Antwort: Die Version Limited+, die so ziemlich alles an Bord hat, was das Herz begehrt. Und das zum günstigen Preis.

Mehr Chromschmuck und getönte Heckscheiben: Suzuki SX4 S-Cross Limited+.
Mehr Chromschmuck und getönte Heckscheiben: Suzuki SX4 S-Cross Limited+.

Grundsätzlich bringt ein Suzuki SX4 S-Cross bereits diverse Nettigkeiten selbst in der Basisversion mit, doch der Limited+ schöpft ausstattungstechnisch aus dem Vollen. Unter anderem ist seine Sicherheitsausstattung sehr umfassend. So bietet sie z. B. eine radargestützte aktive Bremsunterstützung RBS sowie ESP und ABS samt Bremsassistent. Sieben Airbags, ein automatisch abblendender Rückspiegel sowie Regen- und Lichtsensor sind ebenfalls an Bord. Apropos Licht: Das SUV-Modell bietet außerdem LED-Tagfahrlichter und Bi-Xenonscheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung.

Der Suzuki SX4 S-Cross Limited+ bietet serienmäßig eine Navigation.
Der Suzuki SX4 S-Cross Limited+ bietet serienmäßig eine Navigation.

Zu den exklusiven und zum Teil erstmals erhältlichen Ausstattungsdetails des SX4 S-Cross Limited+ gehören ein Audio-System mit sechs Lautsprechern und USB-Anschluss, Smartphone-Anbindung inklusive Navigation, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Lenkradbedienung. Für mehr Komfort sorgen zudem die Einparkhilfe vorn und hinten sowie eine zweistufige Sitzheizung. Außerdem gehören zum Limited+-Paket eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, höhenverstellbare Vordersitze, ein höhen- und längsverstellbares Lederlenkrad und die Start-Stopp-Automatik. Die Außenspiegel mit integrierten Blinkern sind elektrisch verstellbar, anklappbar und auch beheizbar.

Optional kann man den Suzuki SX4 S-Cross Limited+ mit Allrad ausrüsten.
Optional kann man den Suzuki SX4 S-Cross Limited+ mit Allrad ausrüsten.

Der Limited+ kann sich auch optisch abheben. Spezieller Chromschmuck betont Front und Flanken. Schwarz polierte 17-Zoll-Alufelgen, eine silberne Dachreling und getönte Fondscheiben runden den schmucken Auftritt ab. Erstaunlich ist vor allem der Preis, denn das leicht hochbeinige SUV-Modell im Golf-Format mit vier Einstiegstüren wird mit einem 120 PS starken Benziner für 23.490 Euro angeboten. Alternativ gibt es für 2.200 Euro den gleichstarken 1,6-Liter-Diesel sowie einen Allradantrieb, für den weitere 1.700 Euro verlangt werden. Ganz ohne Entscheidung geht es also auch beim Limited+ nicht.

Lesen Sie hier mehr über den Suzuki SX4 S-Cross auf PKW.de

(Bildmaterial: Suzuki)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.