Mini Countryman – der kleine SUV aus Österreich

Der Mini Countryman ist ein waschechter Österreicher, der in Graz produziert wird. Nach der Vorstellung des Mini-SUV auf der Mondial de l’Automobile im Jahr 2008 wurde zwei Jahre später das erste Fahrzeug verkauft. Der Kleinwagen-Kombi mit geringem Gewicht und einer hohen Leistung wird auch im Rallye-Sport eingesetzt, wenn auch in einer etwas abgeänderten Form.

Mini Countryman – vielfältig und flexibel – die Modellpalette

Der Mini Countryman wird seit 2010 in zahlreichen Modellen und Ausführungen angeboten. Der Mini One Countryman ist das perfekte Modell für Crossover-Einsteiger. 98 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h lassen schon beim Losfahren das Mini-typische Gokart-Feeling aufkommen. Die Diesel-Ausführung, der One D Countryman, verbindet den Fahrspaß mit der Sparsamkeit eines Diesels.

Der Mini Cooper Countryman schafft mit 122 PS und dem Allradantrieb jedes Gelände mühelos, ob Stadt, Land oder Berg. Die Ausführung All4 meistert mit optimaler Traktion und exzellenter Kurvenlage auch dort Großes, wo der Asphalt endet. Beide Varianten sind als Benziner und Diesel erhältlich. Der Mini Cooper S Countryman kombiniert Sport und Crossover. 190 PS, 218 km/h Höchstgeschwindigkeit und ein optionaler Allradantrieb sind die Highlights dieser Benzin- und Dieselmodelle.

Der Abenteurer unter den Countryman ist der Mini Cooper SD Countryman. Sparsam, kraftvoll und stilvoll sorgt er für maximalen Fahrspaß. Er ist auch mit Allradantrieb erhältlich. Beim Sondermodell Mini John Cooper Works Countryman kommt nicht nur der Fahrspaß nicht zu kurz. Mit der extra sportlichen Fahrwerksabstimmung bleibt auch die sportliche Seite nicht verborgen, unterstützt von viel Kraft und Leistung.

Highlights des Mini Countryman

Unumstritten erkennt man am Design, dass der Countryman von Mini stammt. Vielfalt und Flexibilität stehen hier an der Tagesordnung. Ganz groß kommt der Mini Countryman daher, innen mehr als außen. Mit einer Länge von vier Metern ist er zwar unter den Mini Modellen einer der “Großen”, im Vergleich zu vielen anderen Kombis ist er jedoch ein Zwerg. Das zeigt sich vorteilhaft natürlich für Stadtfahrten und das Einparken.

Seine wahre Größe erkennt man erst im Inneren. Bei einem Neuwagen besteht die Möglichkeit, zwischen einem Vier- oder Fünfsitzer zu wählen. Vier Türen und eine Heckklappe machen das Ein- und Aussteigen bzw. das Be- und Entladen des Kofferraums zum Kinderspiel. Der Countryman mag klein wirken, ist aber geräumig und bietet den Insassen viel Platz und Komfort.

Außen hui, innen wow

Der Mini Countryman verfügt über ein aufregendes Design. Steile Heckscheibe, typische Mini-Front mit den integrierten Scheinwerfern, flaches Dach, kurze Motorhaube. Mitten auf der Heckklappe prangt stilvoll und elegant das Mini-Logo. Die Rücklichter auf der Außenseite des Hecks sind groß und leicht abgerundet. Die vier Türen wirken einladend und man setzt sich gerne in den Wagen.

Im Inneren wird man von Modernität und Eleganz erwartet. Der Viersitzer verfügt über vier Einzelsitze, komfortabel und stilvoll, verstellbar und im Fond umklappbar. Platz ist hier ausreichend vorhanden, Beinfreiheit, Kopffreiheit, alles gegeben. Getränkehalter und eine separate Brillenablage bieten auch hinten viel Stauraum. Selbst im Fünfsitzer finden fünf erwachsene Personen genug Platz für gemütliche Autofahrten.

Das für Mini typische Armaturenbrett fehlt auch beim Neuwagen des Mini Countryman nicht. Riesengroß fällt sofort beim Einsteigen das runde Display in der Mitte des Armaturenbretts auf. Es beinhaltet eine Hightech-Anzeigetafel mit Navigationsgerät und weiteren technischen Extras. Vor dem Lenkrad zeigt der Tacho klar die Geschwindigkeit. Der Platz im Kofferraum ist natürlich etwas eingeschränkt, kann aber durch das Umklappen der Rücksitze vergrößert werden. Dann passt auch der Wocheneinkauf für eine Familie hinein.

Mini Countryman von 1961 bis 1969

Richtig gelesen, den Countryman gab es schon in den 1960er Jahren, als historisches Modell natürlich. Davon sind heute nur noch wenige Gebrauchtwagen unterwegs. Von 1961 bis 1969 wurde ein Kombimodell des Minis produziert, welches über ein verlängertes Chassis, Heckflügeltüren und Holzplanken an den Flanken verfügte. Genau diese Version stand für den neuen Mini Countryman Modell. Einige Details findet man bei den neuen Fahrzeugen wieder. Schon damals wurde das verlängerte Kombimodell als Crossover-Mini konzipiert, der nicht nur ein optimales Stadtauto sein soll, sondern auch auf Landstraßen für maximalen Fahrspaß sorgen soll. Nach dem Verkaufsstart im Jahr 2010 wird der Neuwagen seit 2012 in einer überarbeiteten Version verkauft.

Mini Countryman SUV in der Praxis

Das großzügige Platzangebot, das edle Design und der ausgezeichnete Halt auf der Straße sowie die optimalen Kurvenfahreigenschaften erlauben mit dem Mini Countryman maximalen Fahrspaß nicht nur auf glatt asphaltierten Straßen. Der kleine SUV von Mini lässt sich problemlos fahren, kurze Schaltwege tragen ihres dazu bei. Auch das Fahrwerk und die Bremsen sowie die Motorisierung lassen kaum Wünsche offen. Die straffe Federung und das knackige Einlenkverhalten merkt man besonders beim Kurvenfahren.

Mit dem Allradantrieb hat der Wagen auch auf rutschiger Fahrbahn einen sicheren Halt. Die gute Übersichtlichkeit sorgt für viel Sicherheit. Der Fahrer hat alles im Blick und sieht auch problemlos über die Motorhaube. Da wird selbst das Einparken zum Kinderspiel. Die große Anzahl an Extras und Zusatzausstattungen kann den Kaufpreis für einen Neuwagen schon in die Höhe treiben. Doch gerade diese Features, die man nicht mehr missen möchte, machen das Fahren mit dem Mini Countryman so einzigartig.

Mini Countryman
Produktionszeitraumseit 2010
Preis (Neuwagen)20.200 €
Höchstgeschwindigkeit228 km/h
0–100 km/h6,9 Sek.
Verbrauch (kombiniert)7,3 l/100 km
CO₂165 g/km
Zylinder/Ventile4/4
Hubraum1.598 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)160/218 bei 6.100
Drehmoment (Nm bei U/min.)280 bei 1.900 – 5.000
Maße (L x B x H)4.097 x 1.789 x 1.561 mm
AntriebVorderradantrieb
Tankinhalt47 l
TreibstoffBenzin, Diesel
Leergewicht1.405 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.