Mercedes AMG GT von McChip-DKR.
Dank McChip-DKR geht es für den Mercedes AMG GT auf 590 PS rauf.

Pro PS nur 15 Euro

McChip-DKR bringt großen Leistungsschub für Mercedes AMG GT

Köln, 03.07.2015 – Eine tolle Optik, eine tolle Performance und ein wildes V8-Herz mit 462 PS – was braucht der Sportwagen-Freund mehr als einen Mercedes AMG GT? Mehr Leistung heißt die trockene Antwort von McChip-DKR. Wenn es diese dann noch zum Schnäppchen-Tarif gibt, kann der stolze GT-Besitzer eigentlich nicht nein sagen.

svetlana
von Svetlana Haffner, Redakteurin*in bei PKW.de 03.07.2015

McChip-DKR sagt in jedem Fall ja zu einer deutlichen Leistungsanhebung. In diesem Fall funktioniert das ohne Änderungen an der Hardware. Bis auf die Steuerungssoftware bleibt die Vierliter-V8-Maschine des AMG-Fighters also unangetastet. Komplett unangetastet bietet der AMG GT 462 PS und 600 Newtonmeter Drehmoment, im Fall der Starkversion GT S sind es ab Werk sogar 510 PS und 650 Newtonmeter.

Die Software-Spezialisten von McChip-DKR wollen 590 PS aus dem V8 des Mercedes AMG GT kitzeln.
Die Software-Spezialisten von McChip-DKR wollen 590 PS aus dem V8 des Mercedes AMG GT kitzeln.

McChip-DKR kann bei beiden Versionen mit dem überschaubaren Aufwand des Chiptunings nach eigener Aussage die Motorleistung auf stolze 590 PS und 750 Newtonmeter Drehmoment erhöhen. Angesichts dieser enormen Mehrleistung profitieren auch die Fahrleistungen deutlich. Bezogen auf den schwächeren GT steigt so die Höchstgeschwindigkeit von 304 auf 320 km/h, während sich die Sprintzeit von 4,0 auf 3,6 Sekunden verkürzen soll.

Im Mercedes AMG GT schlummert ein brutaler Vierliter-V8-Biturbo.
Im Mercedes AMG GT schlummert ein brutaler Vierliter-V8-Biturbo.

Natürlich sind bereits die 304 km/h der Serienversion mehr, als man je brauchen wird. Allerdings: McChip verlangt für diesen zusätzlichen Punch lediglich 1.890 Euro. Wer sich die mindestens 115.000 Euro teure Basis leisten kann, wird locker auch noch das bisschen Geld für McChip übrig haben. Zumal es sich um ein echtes Schnäppchen handelt, denn kostet beim Erwerb eines AMG GT auf die Motorleistung umgerechnet jede Pferdestärke rund zweieinhalbtausend Euro, sind bei bei McChip nur noch 15 Euro pro PS.

Übrigens: Der Mercedes AMG GT ist nur ein Anwendungsszenario für die Leistungssteigerungs-Kompetenz von McChip beim Vierliter-V8-Biturbo. Da dieser Motor bereits in einigen anderen Starkversionen von Mercedes, wie etwa dem C 63 AMG, zum Einsatz kommt, hat man auch bei diesen die Möglichkeit, sich mit reichlich Mehr-PS für wenig Euro einzudecken.

(Bildmaterial: McChip-DKR)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.