Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für Audi A6 2.7 TDI

Audi A6 2.7 TDI: Erstklassige Qualität trifft auf zuverlässigen V6-Diesel

Beim Audi A6 gilt der 2.7 TDI als besonders begehrenswert – das Triebwerk ist kultiviert, kräftig und gilt als äußerst robust. Der Sechszylinder wurde von 2004 bis 2011 in zwei Leistungsstufen angeboten. Vor allem als gut erhaltener Gebrauchtwagen ist der Audi A6 2.7 TDI eine empfehlenswerte Investition. Das Modell verbindet höchste Audi-Qualität mit hochwertiger Ausstattung und guten Fahrleistungen. Wer den A6 in Verbindung mit einem 2,7-l-Diesel aus zweiter Hand kaufen will, findet auf dem Gebrauchtwagenmarkt Modelle ab Preisen um die 5.000 Euro. Wer einen größeren finanziellen Spielraum hat, sollte sich nach Gebrauchtwagen mit Laufleistungen von unter 100.000 km umschauen, denn diese werden bereits ab knapp 12.000 Euro angeboten. Für Fahrzeuge mit weniger als 60.000 km auf der Uhr müssen Interessenten mindestens 15.000 Euro bereit halten.

Audi A6 2.7 TDI Diesel

Audi A6 2.7 TDI Benzin

Audi A6 2.7 TDI Kombi

Audi A6 2.7 TDI Limousine

Markenbeschreibung

Audi A6 2.7 TDI: Auf Wunsch auch mit Allradantrieb quattro

Der erste 2,7-l-TDI-Dieselmotor kam im Oktober 2004, nach der Einführung der dritten A6-Generation (Audi A6 C6) auf den Markt. Das Triebwerk wurde zunächst mit 180 PS und optionalem Dieselrußpartikelfilter angeboten. Nach einer Modellpflege im Jahr 2008 wurde die Leistung des Selbstzünders um 10 PS auf 190 PS erhöht, außerdem wurde der Motor serienmäßig mit dem Rußpartikelfilter ausgerüstet. Beide Leistungsstufen haben eine Common-Rail-Einspritzung und konnten optional mit Audis permanentem Allradantrieb quattro ausgestattet werden.

Der Audi A6 2.7 TDI gilt unter anderem aufgrund des robusten Motors als ein empfehlenswerter Gebrauchtwagen: Mit dem Triebwerk gibt es selbst bei mehr als 100.000 Kilometern auf dem Tacho selten Ärger. Aber es kann ihn geben: Viel gefahrene Gebrauchtwagen können jedoch Probleme mit Einspritzpumpen, Injektoren und Turboladern bekommen. Auch die multitronic-Automatik ist bekannt dafür, für Ärger zu sorgen. Wer den Audi A6 2.7 TDI gebraucht kaufen will, sollte das Fahrzeug zudem auf Rostschäden prüfen: Trotz vollverzinkter Karosserie kann sich beim Audi A6 z. B. an den Türunterkanten oder an der Kofferraumklappe Rost bilden.

Hoher Sicherheitsstandard und viel Platz – der Audi A6 2.7 TDI

Als Gebrauchtwagen kommt der Audi A6 2.7 TDI oft gut bestückt daher. Die Fahrzeuge können z. B. mit einer Klimaautomatik, einer Servolenkung, einem Bordcomputer, Xenon-Scheinwerfern, einem Schiebedach und Sitzheizung ausgestattet sein. Beim Audi A6 Avant gehört außerdem eine Dachreling zur serienmäßigen Bestückung. Für die Sicherheit der Passagiere sorgen indes sechs serienmäßige Airbags und ESP.

Nicht zu vergessen ist der Komfort im Audi A6 mit dem 2,7-l-TDI-Diesel. Zwar ist die Limousine recht geräumig und bietet ebenso wie der Avant genügend Platz für eine vierköpfige Familie. Wer jedoch mit dem Wagen auch verreisen oder öfter mal größere Ladung transportieren will, sollte besser zum Avant greifen. Dieser bietet im Gegensatz zur Audi A6 Limousine mit 565 Litern einen größeren Kofferraum (Limousine: 546 l) und bereits serienmäßig umklappbare Rücksitzlehnen, dank derer das Ladevolumen bei dachhoher Beladung auf bis zu 1.660 Liter vergrößert werden kann.

Satter Vortrieb, mäßiger Durst

Vor allem als Motor für den Langstreckeneinsatz empfiehlt sich der kultivierte, kraftvolle und effiziente V6-Diesel. Überzeugungsarbeit leistet er allein schon mit seinen Fahrleistungen: Im Idealfall schafft der 1,7-Tonner den Standardsprint in unter acht Sekunden. Auch bei Zwischenspurts sorgt das Aggregat mit bis zu 450 Newtonmeter Drehmoment für reichlich Druck und marschiert bis jenseits der 230 km/h souverän nach vorne.

In Kurven verhält sich der A6 2.7 TDI leicht untersteuernd, was vor allem ungeübten Fahrern zugute kommen dürfte. In Extremsituationen greift das ESP unterstützend ein und stabilisiert den Wagen. Gebrauchtfahrzeuge mit optionalem quattro-Antrieb überzeugen außerdem mit sehr guter Traktion, auch beim Beschleunigen aus Kurven heraus. Überzeugend ist zudem der Verbrauch des Modells – bestückt mit dem Triebwerk ab Baujahr 2008 verbraucht der A6 je nach Ausstattung und Karosserievariante lediglich zwischen 6,2 und 7,1 Litern Sprit auf 100 km (kombiniert). Das Triebwerk aus den Jahren 2004–2008 hat einen kombinierten Verbrauch von 7,3–7,0 l/100 km.

Technische Daten

Audi A6 2.7 TDI
Produktionszeitraum2004–2011
Preis (Gebrauchtwagen)ab 4.999 €
Höchstgeschwindigkeit220–232 km/h
0–100 km/h9,1–7,9 Sek.
Verbrauch (kombiniert)8,4–6,2 l/100 km
CO₂226–164 g/km
Zylinder/Ventile6/24
Hubraum2.698 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)132–140/180–190 bei 3.300–4.500
Drehmoment (Nm bei U/min.)380–450 bei 1.400–3.500
Maße (L x B x H)4.916–4.933 mm x 1.855 mm x 1.459–1.463 mm
AntriebFront, perm. Allrad
Tankinhalt70–80 l
TreibstoffDiesel
Leergewicht1.695–1.830 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?