Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für BMW 2er 220d

BMW 220d: Fahrspaß mit kompaktem Power-Diesel

Als im Jahr 2013 der BMW 220d auf den Markt kam, löste der 2er gerade die Coupés und Cabrios der 1er-Reihe ab und brachte auch gleich ein neues Blechkleid mit. Das bayrische Designteam entwarf den Frack des 2ers als Verbeugung vor dem legendären BMW 2002 von 1973 und versah ihn auch gleich mit den geschwungenen Linien der aktuellen Designkonzepte. Das Ergebnis ist ein mit knapp 1,5 t leichtes und geschmeidiges Fahrzeug, welches obendrein eine kräftige Motorisierung mitbringt. Der Vierzylinder des Wagens jagt den BMW 220d als Neuwagen und Gebrauchtwagen in glatten sieben Sekunden auf 100 km/h – mit dem xDrive-Allradsystem kann von diesem Wert sogar noch eine Zehntelsekunde abgezogen werden. Angesicht der zudem guten Fahrwerksabstimmung wundert es nicht, dass der 220d sich auch in sportlichen orientierten Autofahrerkreisen großer Beliebtheit erfreut. An sinnvollen Zusatzfeatures bringt der BMW 220d einen Driving-Assistant und das RTTI-System mit.

BMW 2er 220d Diesel

BMW 2er 220d Benzin

BMW 2er 220d Van

BMW 2er 220d Coupé/Sportwagen

Markenbeschreibung

Der BMW 220d bringt auch als Gebrauchtwagen einen kraftvollen Vierzylinder mit

Im Jahr 2013 verabschiedete sich der BMW 1er von seinem Coupé- und Cabrio-Aufgebot, während mit dem 2er eine komplett neue Modellreihe vom Band rollte. Der BMW 220d gehörte zu den Vorreitern der kleinen Kraftpakete und macht auch heute noch eine gute Figur. Bereits sein Äußeres besticht durch die Nähe zum Fan-Liebling BMW 2002 – eine dynamische Linienführung und tiefe Seitensicken muss sich der moderne 2er natürlich trotzdem gefallen lassen. Zusammen mit der breiten Frontschürze und dem knackigen Heck kommt so durchaus Sportwagenfeeling auf. Wer anstelle eines Coupés lieber mit dem Cabrio vorlieb nimmt, erhält den BMW 220d als Neu- und Gebrauchtwagen mit einer stabilen Stoffkapuze, welche in etwas unter 20 Sekunden per Knopfdruck ein- und ausgefahren werden kann.

Unter der Haube des BMW 220d ruht ein Reihenvierzylinder mit TwinPower-Turbo. Außerdem sorgt VANOS (die BMW-eigene variable Nockenwellenspreizung) für eine einfache Einstellung der Nockenwelle auf die Motorlast. Unterstützt wird VANOS durch die variable Ventilsteuerung Valvetronic, die einen verringerten Spritverbrauch und geringere Ladungswechselverluste mit sich bringt. Der seit 2013 angebotene Motor mobilisiert aus 1.995 cm³ Hubrau 135 kW bei 4.000 U/min. und ein maximales Drehmoment von 380 Nm bei 2.750 U/min. Power auf die Straße: Ein Sprint von 0 auf 100 km/h in 7,2 Sekunden macht ordentlich Spaß. Etwas flinker ist der BMW 220d als Neu- und Gebrauchtwagen seit dem Motoren-Update von 2014, welches die Leistung auf 140kW und den Vortrieb auf 400 Nm steigerte. Das Ergebnis ist ein Sprint auf 100 Sachen in glatten 7,0 Sekunden. Doch halt, es geht noch ein wenig schneller: Legt man auch das seit 2015 erhältliche Allradsystem xDrive obendrauf, schält der 220d eine weitere Zehntelsekunde von seiner Beschleunigung ab und knackt damit die sieben Sekunden.

Der BMW 220d rauscht als Neu- und Gebrauchtwagen gleichermaßen gut über die Straße

Gibt man dem 220d die Gelegenheit, ein wenig Asphalt zu schnuppern, überzeugt der kleine Sportler von der ersten Minute an. Selbst athletisch orientierte Fahrer können beim 220d ein zufriedenes Lächeln nicht unterdrücken. Der 2er-Diesel lässt sich auch im direkten Vergleich mit seinen Benziner-Brüdern nicht lumpen und fegt hart gefedert ohne großen Seitenaufbau über die Piste. Lange Reisen verlieren dank des anständigen Restkomforts ihren Schrecken und laufen durch die Betätigung des Fahrerlebnisschalters potenziell noch ein wenig bequemer ab. Selbiger nimmt nämlich Einfluss auf die fahrzeugeigenen Regelsysteme und lässt den BMW 220d wahlweise ein wenig weicher oder knackiger reagieren. Eine echte Veränderung der Fahrwerksabstimmung bietet der Schalter allerdings nur mit dem aufpreispflichtigen adaptive Drive.

Passionierte Kurvenräuber freuen sich ohnehin am meisten auf den Modus Sport+, denn hier wird die eiserne Herrschaft der Regelsysteme ein wenig gelockert. Der BMW 220d dankt es dem Fahrer als Neu- und Gebrauchtwagen mit einem lebhaften Heck und rasanten Drifts – die allerdings nie wirklich gefährliche Ausmaße annehmen und im Zweifelsfall vom DSC abgefangen werden, bevor sie die Sicherheit des Fahrers gefährden. Neben den üblichen Verdächtigen ABS und Servolenkung sind auch die DSC-Untersysteme CBC (Cornering Brake Control) und DTC (Dynamische Traktions Control) mit an Bord. Neben einer gesteigerten Kontrolle während Bremsmanövern in Kurven bieten die Regelsysteme auch eine sichere Fahrt über schlüpfrigen Untergrund. Das eingangs bereits erwähnte Allradsystem xDrive verbessert nicht nur die Beschleunigung, sondern sorgt auch für eine noch stabilere Kurvenlage.

Clever ausgestattet, sicher unterwegs: Im BMW 220d reist es sich sorglos

Im BMW 220d erwarten den Fahrer die typischen hochlehnigen und optional mit einer Lordosenstütze ausgestatteten Sitze. Gegen einen geringen Aufpreis können die Sessel durch Sportmodelle ausgetauscht werden, welche noch besseren Seitenhalt bieten. Die Bedienung der Fahrzeugelektronik erfolgt über den in der Mittelkonsole verorteten iDrive-Controller. Damit die Reise nicht nur bequem sondern auch sicher abläuft, beinhaltet der BMW 220d als Neu- und Gebrauchtwagen ein intelligentes Notrufsystem – bei einem Unfall werden so die Position des Fahrzeuges und die Schwere des Unfalles an ein BMW-Callcenter weitergeleitet. Ein Rettungswagen trifft daraufhin kurze Zeit später am Unfallort ein. Sechs Airbags sorgen im Fall des Falles für eine gesteigerte Sicherheit.

An kostenpflichtiger Zusatzausstattung herrscht im BMW 220d kein Mangel: Zu den besten Zusatzfeatures gehört sicher der Driving-Assistent, mit dessen Hilfe vor allem die Fahrt durch die Innenstadt sehr entspannt ausfällt. Knifflige Situationen werden durch die kamerabasierende City-Anbremsfunktion erkannt, welche dem Fahrer einige kostbare Sekunden Reaktionszeit verschafft. Überlandfahrten fallen hingegen durch die Hilfe des Aufmerksamkeits- und Spurverlassenswarners sicherer aus. Auf längeren Fahrten oder bei bevorstehendem Stau betritt das ConnectedDrive-System mit RTTI (Real Time Traffic Information) die Bühne und sorgt durch seine Echtzeit-Navigation für eine angenehme Reise. Erreicht wird das durch die Auswertung von Bewegungsprofilen aus dem Mobilfunknetz.

Technische Daten

BMW 220d
ProduktionszeitraumSeit 2013
Preis (Neuwagen)ab 33.150 €
Höchstgeschwindigkeit225–230 km/h
0–100 km/h7,2–6,9 Sek.
Verbrauch (kombiniert)4,8–3,8 l/100 km
CO₂119–99 g/km
Zylinder/Ventile4/16
Hubraum1.995 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)135/184 bei 4.000; 140/190 bei 4.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)380 bei 2.750; 400 bei 2.500
Maße (L x B x H)4.432 mm x 1.774 mm x 1.418; 4.454 mm x 1.774 mm x 1.403 mm
AntriebHeck/Allrad
Tankinhalt52 l
TreibstoffDiesel
Leergewicht1.465–1.630 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?