BMW 2er Cabrio – stark, modern und genügsam

Das BMW 2er Cabrio kam im Jahr 2015 auf den Markt, der ehrwürdige Vorgänger, das 1er-Cabrio mit der internen Werksbezeichnung E88, wurde jedoch bereits im Jahr 2013 eingestellt. Die Konstruktionskunst der Bayern macht das BMW 2er Cabrio zu einem kleinen Wunderwerk: Bei nahezu gleichem Gewicht ist das Cabrio im Vergleich zum Vorgänger in Länge und Breite gewachsen, während die vierzylindrigen TwinPower-Turbomotoren für einen ordentlichen Vortrieb sorgen. Sowohl der Benziner 220i als auch der etwas zugfreudigere 228i lassen den Wagen pfeilschnell über den Asphalt schießen, während die sechszylindrige Top-Motorisierung M235i durch die kundigen Hände der Ingenieure der BMW M GmbH modifiziert wurde. Einziges Dieselaggregat ist der kraftvolle 220d, welcher den offenen 2er in weniger als acht Sekunden von 0 auf 100 km/h jagt. Übrigens: Eine Gute Alternative zum 2er stellt auch heute noch das BMW 1er Cabrio als Gebrauchtwagen dar.

Massiv motorisiert: Das BMW 2er Cabrio überzeugt als Neu- und Gebrauchtwagen

Wenn BMW das Feld der Ehre betritt, suchen viele andere Hersteller das Weite. Mit den Motoren der bayrischen Qualitätsschmiede hält eben niemand so schnell mit, insbesondere wenn es sich um die Motorisierungen des im Jahr 2015 erschienenen BMW 2er Cabrios handelt. Ob als Gebrauchtwagen oder Neuwagen: Der intern F23 genannte Bolide überzeugt restlos, denn zum kraftvollen Aggregat kommt eine hervorragende Karosserie. Das Verdeck des Cabrios besteht ganz klassisch aus Stoff und beinhaltet eine effektive Dämmung – Windgeräusche dringen bei aufgezogener Mütze kaum in den Innenraum. Egal, ob bei Sonne oder Regen, das Verdeck fährt in knappen 20 Sekunden elektrisch ein und aus. Wer dabei nicht anhalten möchte, kann die Reise während des Vorganges mit bis zu 50 km/h fortsetzen.

Bereits der vierzylindrige Einstiegsbenziner 218i besitzt neben der modernen TwinPower-Technologie die BMW-eigene vollvariable Ventilsteuerung Valvetronic, was unter anderem für verringerte Ladungswechselverluste beim Beschleunigen sorgt. Der mittlere Benziner 220i ist bereits ordentlich mit Leistung ausstaffiert, aus 1.997 cm³ Hubraum mobilisiert er 135 kW bei 6.250 U/min. und ein maximales Drehmoment von 270 Nm bei 4.500 U/min.. Der 228i bietet mit einem Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,1 Sekunden noch ein wenig mehr Power. Umweltfreundlich und günstig wird es vor allem mit dem vierzylindrigen Dieselmotor 220d. Auf einen ordentlichen Durchzug muss der Fahrer aber auch hier nicht verzichten, denn eine Beschleunigung von 7,4 Sekunden ist durchaus respektabel.

Begeisterungsstürme kann insbesondere die Sechszylindervariante M235i entfachen. Seine von der BMW M GmbH berührte Genetik beschert dem Aggregat eine enorme Leistung: Beeindruckende 240 kW bei 6.000 U/min. und ein maximales Drehmoment von 450 Nm bei 4.500 U/min. sichern dem Wagen einen festen Platz auf der linken Spur und sorgen für eine Menge Spaß. Fügt man die optionale Achtgang-Sportautomatik hinzu, beschleunigt der Wagen in kurzweiligen fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Wie mit dem Skalpell gezogene Kurven: Das BMW 2er Cabrio macht Spaß

Neben den ausgezeichneten Motorisierungen steht BMW auch für gut abgestimmte Fahrwerke und ein präzises Lenkverhalten. Die Dämpfung des BMW 2er Cabrios fällt logischerweise recht hart aus, schließlich will der Wagen keine ausgedehnten Ausflüge in die Bewaldung unternehmen. Auf angemessen gepflegten Straßen verhält sich der F23 messerscharf und weist keinerlei Seitenneigung auf – leichte Tritte auf eher rustikal gepflasterten Landstraßen verzeiht man dem Cabrio sehr schnell. Das umfangreiche Arsenal elektronischer Regelsysteme umfasst neben ABS das Bremssicherheitssystem CBC (Cornering Brake Control) und die Radschlupfregelung DTC (Dynamische Traktions Control).

Letztere ist vor allem dann besonders nützlich, wenn sie den wilden Heckantrieb des Cabrios bei all seiner Kraft vor dem Durchdrehen rettet. Investiert man ein wenig mehr, erhält man eine Servotronic-Lenkunterstützung. In der Motorisierung M235 schießt das BMW 2er Cabrio dank seines Sportfahrwerks 15 mm tiefer über an Asphalt und fährt sich durch eine präzise angepasste Dämpfung und eine hervorragend eingestellte Vorderachsen-Kinematik absolut einwandfrei. Die kundigen Hände der BMW-Ingenieure bringen den F23 dazu, exakt dorthin zu rollen, wo ihn der Fahrer haben möchte.

Das BMW 2er Cabrio fällt als Neu- und Gebrauchtwagen sicher und bequem aus

Neben der umfangreichen aktiven Sicherheitsausstattung ist für für das BMW 2er Cabrio auch eine gute passive Sicherheit wichtig. Neben vier Airbags, einem Überrollschutz und einer Isofix-Halterung für Kindersitze sorgen Mehrphasenstähle für eine widerstandsfähige Fahrgestzelle. Ein intelligentes Notrufsystem schafft zusätzlich Sicherheit: Wenn es einmal rummst, kontaktiert das System das BMW-Callcenter, welches wiederum einen Rettungsdienst zur Unfallstelle schickt.

Seinen Aufpreis definitiv wert ist der DrivingAssistent, der einen Spurverlassens- und Aufmerksamkeitswarner sowie eine kameragestützte City-Anbremsfunktion enthält. Ebenfalls eine gute Investition stellt das Connected Drive System mit RTTI (Real Time Traffic Information) dar: Die Auswertung von Bewegungsdaten aus dem Mobilfunknetz, GPS-Daten und dem Polizeifunk dient hier zur Berechnung der optimalen Fahrtroute. Bei der Auswahl eines Cabrios steht der Kofferraum zwar gemeinhin an zweiter Stelle, doch mit 390 l Stauraum muss sich das BMW 2er Cabrio auch hier nicht verstecken.

BMW 2er Cabrio
ProduktionszeitraumSeit 2014
Preis (Neuwagen)ab 32.200 €
Höchstgeschwindigkeit225–250 km/h
0–100 km/h7,4–4,6 Sek.
Verbrauch (kombiniert)6,8–4,4 l/100 km
CO₂116–199 g/km
Zylinder/Ventile4/16; 6/24
Hubraum1995–2.979 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)135/184 bei 6.250; 240/326 bei 6.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)270 bei 4.500; 450 bei 4.500
Maße (L x B x H)4.432 mm x 1.774 mm x 1.408 mm; 4.432 mm x 1.774 mm x 1.418
AntriebHeck
Tankinhalt52 l
TreibstoffSuper/Diesel
Leergewicht1.585–1.695 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.