Hyundai

Alle Hyundai-Modelle auf einen Blick

Die Geschichte von Hyundai

Bei dem Automobilhersteller Hyundai handelt es sich um eine südkoreanische Firma, welche die genaue Firmierung “Hyundai Motor Company” hat. Bei Hyundai handelt es sich um eine Aktiengesellschaft, welche ihren Hauptsitz in Seoul, Südkorea hat. Neben Automobilen produziert die Firma auch Lastwagen und Busse. Diese werden aber aufgrund der unterschiedlichen Käuferstrukturen nicht in Deutschland verkauft. Die Hyundai Kia Automotive Group wurde im Jahre 1967 von Chung Ju-yung gegründet und produzierte als erstes lizenziertes Modell eine Version des Ford Cortina, eine englische Variante des Ford Taunus. Schon Anfang der 1970er, nur weniger Jahre nach Firmengründung, nahm Hyundai die Entwicklung eigener Fahrzeugmodelle in die Hand. Nur kurze Zeit später stellte Hyundai auf dem 55. Turiner Autosalon den Hyundai Pony vor.

Was bietet das Modellsortiment von Hyundai?

Eine überarbeitete Variante des Hyundai Pony kam schon 1982 als Pony 2 auf den Markt. Schon damals funktionierte die Taxi-Version des Hyundai Pony mit dem Betrieb durch Erdgas. 1983 begann Hyundai damit die Modellpalette zu erweitern und bot neben dem Hyundai Pony nun auch zwei Mittelklassewagen namens Stellar und Sonata an und eine Luxuslimousine mit Namen Grandeur. Anfänglich baute ein großer Teil der Modelle ausschließlich auf Mitsubishi-Technik auf. Seit 1990 baut und konzipiert Hyundai nunmehr den Großteil seiner Modelle selbst. Dennoch finden sich auch in neueren Modellen vereinzelt Mitsubishi-Teile wieder.

Die Übernahme von Kia Motors durch Hyundai

1988 wurde der Autohersteller Kia Motors, bei dem es sich ebenfalls um einen südkoreanischen Hersteller handelt, von Hyundai übernommen. In den Jahren 2001 bis 2004 arbeitete Hyundai sehr eng mit Daimler-Chrysler zusammen. Seit 1991 befindet sich eine deutsche Hauptniederlassung in Neckarsulm, welche die Firmierung Hyundai Motor Deutschland GmbH trägt.

Der Bekanntheitsgrad steigt bei Hyundai

Seit 2005 werden in Zusammenarbeit mit Daimler Chrysler und Mitsubishi in einem Joint-Venture namens „Global Engine Manufacturing Alliance“ (GEMA) Motoren für die beteiligten Firmen entwickelt und gefertigt. Besonderes Medieninteresse erntete Hyundai durch ein offizielles Sponsoring der FIFA Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Gemäß einer Studie profitierte vor allem der Bekanntheitsgrad der Marke von diesem Engagement. Kannten vorher gerade einmal 25 Prozent der deutschen die Marke Hyundai, so kam die Marke nach Ende der Fußball WM auf einen Bekanntheitsgrad von immerhin 50 Prozent. Damit erzielte die Marke Hyundai den höchsten Bekanntheitsgradgewinn von allen WM-Sponsoren.

Der Atos erfreut sich großer Bekanntheit

Von 1997 bis heute baut Hyundai Fahrzeuge der Baureihe Atos. Dabei handelt es sich um einen Kleinstwagen, der sich gerade in größeren Städten aufgrund seiner geringern Maßen und seinem niedrigen Verbrauch, großer Bekanntheit erfreut. Im Jahre 2008 wird die Modellreihe des Atos durch den Hyundai i10 ersetzt.

Der Getz wurde zum Bestseller

Der Kleinwagen Hyundai Getz wurde von 2002 an gebaut. Der Kleinwagen wird im Jahre 2008 durch das Modell Hyundai i20 ersetzt, obwohl sich der Getz nach wie vor größter Beliebtheit erfreut, handelt es sich bei diesem Modell mit circa 11.000 Zulassungen pro Jahr um den Bestseller der Marke. Der Kleinwagen Pony wurde in den Jahren 1975 bis 1994 gebaut und war für Hyundai durchaus aufgrund seines geringen Kaufpreises ein großer Erfolg. Der Hyundai Accent gilt als Nachfolger des Pony und wird bis heute gebaut. Mit fast vier Metern Länge stellt dieses Modell einen Kleinwagen dar, mit dem sich auch größere Einkäufe oder Urlaube tätigen lassen.

Welche Fahrzeuge gehören bei Hyundai zu der Kompaktklasse?

In der Kompaktklasse verkaufte Hyundai die Modelle Lantra (bis 2001) und Elantra (bis 2006). Beide waren keine Verkaufsschlager, was zur Folge hatte, dass Hyundai als Automobilhersteller im Bereich der Kompaktklasse nicht sehr präsent war auf deutschen Straßen. Dies soll sich mit dem Verkauf des Hyundai i30 ändern. Ab 2008 werden einige speziell für den europäischen Markt entwickelte Karosserieformen angeboten, von denen man sich weiteren Erfolg verspricht.

Hyundai - Das Aushängeschild der Fußball WM

In der oberen Mittelklasse verkauft Hyundai den Grandeur. Dieses Fahrzeug wurde vor allem als Aushängeschild der Fußball WM im Zuge des Sponsorings genutzt. Der Grandeur wird ab 2008 i50 heißen.

Die erfolgreichen SUV-Varianten

Im Bereich der SUVs ist Hyundai vor allem mit dem Tucson und dem Santa Fe sehr erfolgreich in Deutschland. Bei dem Terracan handelt es sich um eine ungleich größere SUV-Variante, welche im Jahre 2008 unter der Modellbezeichnung i55 weitergeführt wird.

Die Van Modelle von Hyundai

Als Van bietet der Hersteller die Modelle Matrix und Trajet zur Auswahl an. Diese unterscheiden sich vor allem in der Größe. Der Matrix punktet vor allem als Kompaktvan, wo hingegen die Vorteile des Trajets schon alleine durch die sieben Sitze zum Tragen kommen. Die Nutzfahrzeuge des Herstellers Hyundai fristen in Deutschland eher ein Nischendasein, was sicherlich vor allem an der Käuferstruktur liegt, welche sich erheblich von der in Südkorea unterscheidet.

Hyundai Modelle bieten Preisvorteile

Aufgrund der verhältnismäßig niedrigen Grundpreise der Hyundai Modelle stellen diese Autos gerade als Neuwagen oder als Gebrauchtwagen eine gute Wahl dar. Gerade der Automarkt im Bereich der Gebrauchtwagen oder auch im Bereich der Jahreswagen bietet hier teilweise erhebliche Preisvorteile gegenüber anderen Herstellern mit ähnlichem Modell- und Leistungsportfolio. Für Personen, die weniger Augenmerk auf das Prestige eines Autos legen, kann sich Hyundai als Hersteller von Neuwagen und Neufahrzeugen als durchaus interessante Wahl erweisen.

Gebrauchte Hyundai: Qualitativ einwandfrei

Entgegen der landläufigen Meinung sind Hyundai-Modelle aber nicht nur kostengünstig im Vergleich zu europäischen Autoherstellern, sondern stehen diesen stückweise auch in punkto Qualität und Verarbeitung in nichts nach. Im Zuge diverser Auto-Test in unterschiedlichsten Zeitschriften lassen sich diese Ergebnisse oftmals in Ruhe nachverfolgen. Sollten Sie sich für einen Hyundai interessieren, dann empfiehlt es sich in jedem Falle, sich über die aktuellen Modelle und Grundpreise mittels des Internets zu informieren.

PKW.de – eine Autobörse der KlickUp GmbH. Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.
Fahrzeugbilder bereitgestellt von