SEAT Ateca – der Golf unter den SUVs

Der im Sommer 2016 erschienene SEAT Ateca baut auf dem modularen Querbaukasten des Volkswagen-Mutterkonzerns auf und richtet sich mit einem Einstiegspreis von knapp unter 20.000 Euro vor allem an den preisbewussten SUV-Käufer. Wer beispielsweise den neuen Tiguan zu groß und teuer findet, aber nicht auf die gewohnte VW-Qualität verzichten möchte, der greift zum SEAT Ateca. Das erste SUV der Spanier positioniert sich auch gegen den äußerst beliebten Konkurrenten Nissan Qashqai, der in einem ähnlichen Preissegment liegt, in seiner jetzigen Version allerdings schon drei Jahre auf dem Buckel hat. Auch der Ford Kuga, Opel Mokka und der frisch erschienene Audi Q2 liegen im Zielvisier des dynamisch designten SEAT Ateca.

Das erste SUV von SEAT bietet bewährte VW-Technik in neuem Gewand

Das Design des neuen SEAT Ateca erinnert an die Formgebung des aktuellen Leon und weist auch Ähnlichkeiten zum bald erscheinenden Skoda Kodiaq auf. Mit einer Länge von 4,34 Metern liegt der Ateca zwischen Golf und dem Tiguan der zweiten Generation, der glatte 4,50 Meter misst. Auch bei der Motorenauswahl grüßt der Mutterkonzern – dank des modularen Aufbaus lässt sich der SEAT mit so gut wie allen aus Golf und Tiguan bekannten Motoren bestellen. Die Basisversion erhält einen frontgetriebenen 110 PS starken 1.2 TSI Motor, der das dynamische Kompakt-SUV zuverlässig auf Touren bringt. Wer einen stärkeren Motor wünscht, der kann sich auf Benziner-Seite staffelweise bis 250 PS steigern. Die Diesel-Triebwerke reichen vom 1.4 TDI mit 90 PS bis hin zum 2.0 TDI mit 190 PS. Auf Wunsch lässt sich das SUV auch mit einem DSG-Getriebe und einem Allradantrieb ausstatten, was den Preis natürlich weiter nach oben treibt.

Der neue SEAT Ateca – ein dynamisches Kompakt-SUV

SEAT versteht es, trotz Konzernbaukasten eigene Akzente bei der Gestaltung zu setzen. Die im Vergleich zum Tiguan dynamischere und weniger blutleere Optik und der verhältnismäßig günstige Einstiegspreis von 19.990 Euro sind Zutaten, die den Ateca zu einem wahren Erfolgsmodell machen könnten. Als erfrischende neue Alternative auf dem boomenden SUV-Markt scheint der Ateca alles richtig zu machen. Das liegt natürlich auch an der hochwertigen Verarbeitung, einem großen Platzangebot und der grundsoliden Technik, was der flotte Spanier bereits in zahlreichen Autotests unter Beweis stellen konnte. Den Designern aus dem katalanischen Matorell gelingt es, ein optisch stimmiges und ansprechendes Fahrzeug zu zeichnen. Und fast hätte man es vergessen, als SUV ist der SEAT Ateca natürlich geländetauglich, was allerdings der tendenziell eher urbangeprägten Zielgruppe relativ egal sein dürfte. Dennoch – falls sich der stilbewusste Großstädter einmal in unwegsames Terrain verirren sollte, zieht ihn der Ateca gekonnt aus dem Matsch.

SEAT Ateca
ProduktionszeitraumSeit 2016
Preis (Neuwagen)Ab 19.990 Euro
Höchstgeschwindigkeit183 bis 212 km/h
0–100 km/h10,5 s bis 7,0 s
Verbrauch (kombiniert)6,2 bis 4,4 l
CO₂112 bis 143 g/km
Zylinder/Ventile3/12 und 4/16
Hubraum999 bis 1968 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)Ab 85 kW (115 PS) bei 5.500 U/min
Drehmoment (Nm bei U/min.)Ab 200 Nm bei 2500 bis 3000 U/min
Maße (L x B x H)4363 x 1841 x 1625 mm
AntriebVorderantrieb oder Allradantrieb
Tankinhalt
TreibstoffBenzin oder Diesel
Leergewicht1280 bis 1610 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.