Ford Focus C-Max – die günstige Alternative zum C-Max

Der Ford Focus C-Max wurde im Jahr 2003 neu eingeführt und stellt den Vorgänger des reinrassigen C-Max dar, dessen gekappten Namen er mit der Modellpflege im Jahr 2007 verpasst bekam. Doch auch als kompakter Van mit Focus im Titel macht der Wagen eine hervorragende Figur. Unter den Gebrauchtwagen zählt der Ford Focus C-Max zu den Strebern: Robust, geräumig und äußerst günstig, bedient er alle Ansprüche, die ein Familienoberhaupt an einen Van stellen kann. Mit agilem Fahrverhalten und kräftigen Motoren kann er auch anspruchsvolleren Fahrern ein zufriedenes Lächeln bescheren, während seine Sicherheitsausstattung beruhigend umfangreich ist. Nimmt man noch das aufpreispflichtige Sitzsystem “Komfort” mit den per Schiene verstellbaren Rücksitzen hinzu, erwartet den Fahrer ein Rundumsorglos-Paket, welches eine Menge Leistung fürs Geld bietet.

Spitzenvan: Der Ford Focus C-Max macht als Gebrauchtwagen eine hervorragende Figur

Sucht das Familienoberhaupt nach einem anständigen Van, fällt der Blick nicht selten auf den Gebrauchtwagenmarkt. Immerhin muss ein guter Familienwagen einiges aushalten, da sollten ein paar Kilometer mehr den Braten nicht fett machen. Mit dem 2003 erschienenen Ford Focus C-Max präsentiert sich dem Suchenden ein Gebrauchtwagen, der den Ansprüchen einer Durchschnittsfamilie mehr als gerecht wird. Der Name des ab 2007 nur noch C-Max genannten Kompaktvans rührt daher, dass der Wagen auf der Bodengruppe des zweiten Ford Focus basiert. Interessanterweise rauschte der Focus C-Max allerdings schon über die Straßen, als der Focus MKII noch auf seinen offiziellen Startschuss wartete. So oder so bringt der Van ein zeitloses Gesicht mit, das sich auch neben den heutigen Modellen nicht verstecken muss. Geschwungene Scheinwerfer, große Fenster und viel Platz im Inneren – alles da, was man zum Glück braucht. Als kleinen Bonus bringt der Ford Focus C-Max als Gebrauchtwagen auch die heutzutage so schmerzlich vermisste Kunststoffbeplankung mit. Kleinere Rempler auf dem Supermarktparkplatz steckt der robuste Van schadloser als andere weg.

Vor dem Kauf sollte man den Ford Focus C-Max einer gründlichen Inspektion unterziehen. Obwohl der kompakte Van zu den widerstandsfähigeren Vertretern seiner Art gehört, gibt es auch hier einige Schwachstellen, die beim Gebrauchtwagenkauf ausschlaggebend sein können. Ein schneller Blick unter den Boden des Fahrzeuges schafft Klarheit über die Rost-Situation. Vor allem die Blechfalzen und Schraubkanten wollen begutachtet werden, ebenso wie die vorderen Querlenker. Bei extrem hohen Kilometerständen können ausgeschlagene Querlenker (schwammiges, ungleichmäßiges Lenkverhalten) auftreten, die beim Focus C-Max dank einer guten Ersatzteilsituation aber kein Problem darstellen. Etwas spezieller: Der Turbolader der Dieselfahrzeuge sollte auf eine Verkokung (die Bildung von Koks in den Leitungen) untersucht werden, da hier auch bei geringen Ablagerungen ein starker Verschleiß auftreten kann. Ansonsten gibt es am Ford Focus C-Max als Gebrauchtwagen kaum etwas auszusetzen – wer einen Van mit erstklassigem Preis-Leistungs-Verhältnis sucht, ist an dieser Stelle gut aufgehoben.

Im Ford Focus C-Max fährt auch als Gebrauchtwagen eine erstklassige Ausstattung mit

Wirft man einen Blick hinein, fällt zum einen der üppige Platz im Inneren des Ford Focus C-Max auf: Der Kofferraum fasst 460 l, respektive 1.620 l bei ausgebauten Rücksitzen. Die Sitze selbst sind bequem und bieten mit bis zu fünf voll funktionsfähigen Sesseln auch vielköpfigen Familien genug Platz. Wer sich den Ford Focus C-Max als Gebrauchtwagen zulegt, sollte allerdings einen sehr genauen Blick auf die Ausstattungsliste werfen: Das praktische Sitzsystem “Komfort” ist bei der Basisversion Ambiente nicht serienmäßig mit an Bord. Fährt das System mit, können die Sitze auf alle erdenklichen Arten umgestellt sowie vor- und zurückgeschoben werden. Werden die beiden äußeren Rücksitze bei ausgebautem Mittelsitz diagonal nach innen verschoben, fühlt man sich dank enormer Bein- und Ellenbogenfreiheit wie auf einem Sitz der Business Class.

Grundsätzlich beinhaltet der Ford Focus C-Max neben elektrischen Fensterhebern und einem höhenverstellbaren Fahrersitz auch sechs Airbags, ESP, ABS und eine Traktionskontrolle. Die Fahrt gerät damit nicht nur sicher und bequem, sie kann darüber hinaus auch durchaus spaßig sein, denn der Focus C-Max bietet dem sportlich orientierten Fahrer eine für einen Kompaktvan überraschend gute Basis. Mit einer gesteigerten Aufmerksamkeit beim Gebrauchtwagenkauf lässt sich die Ausstattungsliste um einen Bordcomputer, eine Klimaanlage und einen Tempomaten erweitern. Die Optik des Wagens erhält mit Armlehnen und einem Lederlenkrad sowie Chromakzenten im Außenbereich und den Dekorelementen “Titan” im Innenbereich Unterstützung.

Anständig motorisiert: Der Ford Focus C-Max bringt als Gebrauchtwagen Power mit

In Bezug auf die Motorisierung stellt der Wagen den Fahrer vor die Wahl zwischen allesamt vierzylindrigen Benzinern und Dieselmotoren mit 1,6 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Dieselmotoren haben zwar ab und an mit Problemen zu kämpfen, erweisen sich im Schnitt aber als durchaus langlebig. Das kleinste Duratorq-Turboaggregat bietet 66 kW bei 4.000 U/min. und ein maximales Drehmoment von 215 Nm bei 1.750 U/min. und bietet mit 174 km/h bei einer Beschleunigung von 13,1 Sekunden ausreichende Fahrleistungen. Schon deutlich flotter, und als einziger mit einem Sechsgang-Getriebe ausgestattet, kommt der beliebte 2,0-l-TDCi-Motor daher. 100 kW bei 4.000 U/min. und ein maximales Drehmoment von 320 Nm bei 2.000 U/min. bringen eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h und eine Beschleunigung von 9,6 Sekunden auf die Straße.

Die Benziner erweisen sich über die Zeit hinweg als deutlich pflegeleichter als die Dieselmotoren. Wer sich den Ford Focus C-Max als Gebrauchtwagen in der Version mit 1,6-l-Duratec-Motor zulegt, erhält 74 kW bei 6.000 U/min. und ein maximales Drehmoment von 150 Nm bei 4.000 U/min. – das ist anständig, wird aber vom knackigeren 1,6-l-Duratec-Ti-VCT-Motor mit 85 kW bei 6.000 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 155 Nm bei 4.150 U/min. deutlich übertroffen. Wer unbedingt die 200 km/h-Marke knacken möchte, legt sich den 2,0-l-Duratec-Motor zu, der mit 107 kW bei 6.000 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 185 Nm bei 4.500 U/min. eine Höchstgeschwindigkeit von 203 km/h und eine Beschleunigung von 9,8 Sekunden erlaubt.

Ford Focus C-Max
Produktionszeitraum2003–2007
Preis (Gebrauchtwagen)ab 3.500 €
Höchstgeschwindigkeit174-203 km/h
Verbrauch (kombiniert)8,1–4,8 l/100 km
CO₂194–127 g/km
Zylinder/Ventile4/16
Hubraum1.560–1.999 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)66/90 bei 4.000; 107/145 bei 6.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)150 bei 4.000; 320 bei 2.6000
Maße (L x B x H)4.391 mm x 1.825 mm x 1.588
AntriebFront
Tankinhalt55 l
TreibstoffSuper/Diesel
Leergewicht1.334–1.491 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.