Chevrolet Camaro - Cabrio oder Coupé

Der Chevrolet Camaro hat gemeinsam mit dem Ford Mustang und anderen Modellen die Ära der amerikanischen Pony Cars begründet. Die kraftvollen Coupés und Cabrios kommen optisch gut an und überzeugen durch motorische Spitzenwerte. So liegt die Leistung des neuen Chevrolet Camaro bei über 400 PS, die im starken V8-Motor erzeugt werden.

Chevrolet Camaro – die Legende

Beim Chevrolet Camaro handelt es sich um eine regelrechte Legende. Dessen Wurzeln führen zurück bis in die 1960er-Jahre. Damals nämlich läutete der Ford Mustang die Ära der Pony Cars ein. Dabei handelte es sich um eher kompakt gehaltene Coupés oder auch Cabrios, die mit starker Motorisierung versehen waren und sich damit in ihren Fahrleistungen deutlich von vergleichbaren Basismodellen unterschieden. Der Ford Mustang konnte große Erfolge feiern, und der Konkurrent Chevrolet wollte dabei selbstverständlich nicht tatenlos zusehen. So entstand die Idee zum Chevrolet Camaro, der sehr bald auf den Markt kam und genau den Nerv der Zeit traf. Der Chevrolet Camaro wurde seitdem in der Modellpalette des US-amerikanischen Autoherstellers beibehalten. In der Zwischenzeit erfuhr er mehrere Überarbeitungen. Jede Version wies charakteristische Merkmale auf, und die Gestalt unterschied sich zum Teil stark von der Urform. Mit der aktuellsten Version des Chevrolet Camaro wird jedoch wieder an die Anfänge angeknüpft. Einige Linien des neuen Camaro erinnern entfernt an den ersten Vertreter dieser Liga. Selbstverständlich wurde der Chevrolet Camaro mit neuester Technologie versehen und weist auch sonst alle Charakteristika eines modernen Fahrzeuges auf.

Bissiges Auftreten

Der Chevrolet Camaro sieht bereits im Stand schnell aus und wirkt tatsächlich wie ein muskelbepackter Bolid. Markant ist der breite und weit geöffnete Kühlergrill an der Front, der mittig vom Chevy-Logo ergänzt wird. Die gesamte Front ist dabei leicht v-förmig und spitz zur Mitte nach vorne hin zulaufend geformt. Dem Chevrolet Camaro steht Victory somit schon ins Gesicht geschrieben. Der gesamte Kühlergrill ist etwas vertieft unter der Motorhaube integriert. Das trifft auch auf die Scheinwerfer zu, die durch Nebelscheinwerfer in der Frontschürze ergänzt werden. Die Motorhaube kann je nach Modellart sehr verschiedenartig ausfallen. Öffnungen darin deuten in unterschiedlichen Variationen eine Lufthutze an, die dem kräftigen Motor die nötige Kühlung verschafft. Der Fahrer sitzt tief eingebettet im Chevrolet Camaro, der insgesamt eher eine niedrige Silhouette aufweist. Auch das Heck macht deutlich, dass mit diesem Sportwagen nicht zu spaßen ist. Vier große eckige Rückleuchten formieren sich unter dem Dachspoiler an der breiten Heckpartie. Die Heckschürze gleicht einem Rammschutz, der von zwei dicken Auspuffrohren flankiert wird.

Das Chevrolet Camaro Cabrio

Etwas anders gestaltet sich die Linienform beim Chevrolet Camaro Cabrio. Denn für das legendäre US-Car ist auch eine offene Version erhältlich. Passt das Wetter, lässt sich auf Knopfdruck innerhalb von nur 20 Sekunden der Blick auf den freien Himmel schaffen. Das Camaro Cabrio verfügt dabei über ein Textildach, das der Optik keinen Abbruch tut und sicher im Kofferraum verschwindet. In geöffnetem Zustand wird auch der Blick auf das aufwendig gestaltete Interieur des Chevrolet Camaro ermöglicht. Die Optik folgt dabei einem dualen Farbkonzept, das mit verschiedenen Farbakzenten arbeitet. Die farblichen Elemente ziehen sich dabei von einer Seite des Armaturenbrettes bis zur anderen. Auffällig sind die ungewöhnlich geformten Instrumentengehäuse, die durch ihre kantige Form sehr robust wirken. Bedienelemente und Digitalanzeigen sind blau hinterleuchtet und schaffen somit ein interessantes Ambiente. Die Mittelkonsole trennt die beiden Vordersitze, bietet jedoch unter der Armlehne einen Stauraum und davor zwei Getränkehalter.

Den Sportsitzen im Chevrolet Camaro ist auf den ersten Blick anzumerken, dass sie genügend Halt auch auf kurvigen Strecken geben. Eine Besonderheit des Fahrer-Info-Centers ist das Head-up-Display. Mit diesem werden wichtige Daten zum Audiosystem, zur Geschwindigkeit oder zur Drehzahl gut sichtbar in die Windschutzscheibe projiziert. Dadurch muss der Fahrer seinen Blick nicht von der Straße nehmen und kann sich immer gut auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren, während er gleichzeitig alle wichtigen Informationen erhält.

Hervorragende Straßenlage

Der Chevrolet Camaro weiß allerdings nicht nur mit aufregendem Design zu punkten. Ebenso hervorzuheben sind die fahrerischen Leistungen, die mit diesem Auto möglich sind. Für eine perfekte Straßenlage sorgt das elektronische Stabilitätsprogramm StabiliTrak. Dieses ist mit Traktionskontrolle ausgerüstet und verfügt außerdem über einen Beschleunigungssensor und einen Drehratensensor. Diese sorgen dafür, dass alle Parameter stets auf die aktuelle Situation angepasst werden und der Wagen auf jedem Meter beherrschbar bleibt. Darüber hinaus wird der Fahrer durch die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung und Hochleistungsbremsen unterstützt.

Der Blick unter die Haube

Der Chevrolet Camaro ist mit zwei unterschiedlichen Motoren erhältlich. Die zwei Benziner leisten 405 bzw. 432 PS. Die überlegene V8-Technik beschleunigt den Chevrolet Camaro schon in 5,2 Sekunden von 0 auf 100. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 250 km/h angegeben und kann als durchaus ausreichend bezeichnet werden – vor allem, wenn man mit dem offenen Cabrio unterwegs ist.

Insgesamt erweist sich der Chevrolet Camaro als aufregendes Lifestyle-Mobil, das auch noch als Gebrauchtwagen sehr beliebt ist. Dank seiner vier Sitze und des mit 384 Litern recht großen Kofferraums bewährt sich der Amerikaner allerdings auch sehr gut in alltäglichen Situationen.

Chevrolet Camaro
Produktionszeitraumab 1966
Preis (Neuwagen)38.990 €
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0–100 km/h5,2 Sek.
Verbrauch (kombiniert)14,1 l/100 km
CO₂304 g/km
Zylinder/Ventile8/16
Hubraum6162 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)318 (432) bei 5900
Drehmoment (Nm bei U/min.)569 bei 4600
Maße (L x B x H)4837 x 1917 x 1618 mm
AntriebHinterradantrieb
Tankinhalt72 l
TreibstoffSuper
Leergewicht1769 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.