Kleinstwagen Chevrolet Matiz

Der Chevrolet Matiz ist wohl der kleinste Chevy, den es je gegeben hat. Mit seinen dreieinhalb Metern Länge passt er spielend leicht in jede Parklücke. Dennoch weiß er den kompakten Innenraum gut zu nutzen. Platz für 5 Personen und ein erweiterter Laderaum von 845 Litern lassen staunen und erhöhen die vielseitige Nutzungsweise des Matiz.

Chevrolet Matiz – klein, aber oho

Der Chevrolet Matiz stellt eines der Modelle dar, die in die Phase fallen, als der GM-Konzern beschloss, die südkoreanische Marke Daewoo nicht mehr auf dem europäischen Markt zu nutzen. Die Fahrzeuge, die bis dahin unter dieser Marke verkauft und beworben wurden, wurden nicht maßgeblich verändert, aber es wurde kurzerhand die Bezeichnung Daewoo durch Chevrolet ersetzt. Seit 2004 gab es somit statt des Daewoo Matiz den Chevrolet Matiz. Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um einen Kleinstwagen mit der geringen Länge von nicht einmal dreieinhalb Metern. Dieser Aspekt sowie der geringe Einstiegspreis für den Neuwagen machen den Chevrolet Matiz für eine Zielgruppe interessant, die auf der Suche nach einem Wagen für den urbanen Bereich sind, der nur geringe Kosten mit sich bringt. Mit dem Chevrolet Matiz ist es kein Problem, auch in der Innenstadt schnell einen passenden Parkplatz zu finden. Trotz seiner kompakten Abmessungen handelt es sich um einen 5-Türer, der somit durchaus auch als Familienauto genutzt werden kann. Wer sich nach einem Chevrolet Matiz als Gebrauchtwagen umsieht, kann diesen bereits sehr günstig erstehen.

Fahrende Knutschkugel

Im Design zeigt sich der Chevrolet Matiz vor allem der kompakten Form folgend. Mit dem Facelifting ab 2005 hat der kleine Flitzer noch etwas gefälligere Formen erhalten. Geändert wurden beispielsweise die vorderen Scheinwerfer, die nun nicht mehr rein rund sind, sondern mit den breiten Blinkern optisch verbunden sind und deutlich dynamischer wirken. Auch das Kühlergrill wurde vergrößert und wirkt nun schöner. Dort befindet sich nun auch das Marken-Emblem anstatt wie früher auf der Motorhaube. Unter den Scheinwerfern sorgen noch die Nebelscheinwerfer für optische Akzente beim Chevrolet Matiz. Die Dachlinie fällt deutlich schräger ab als bei der ersten Version des Fahrzeuges. Auch das Heck präsentiert sich deutlich attraktiver mit runden Rückleuchten und einem kleinen Dachspoiler. Das Dach selbst verfügt über eine Dachreling, sodass die Transportkapazität des kleinen US-Koreaners noch einmal erweitert werden kann. Diese ist nicht nur ein wichtiges Designelement, sondern trägt stattliche 50 kg Last.

Funktionell und übersichtlich

Begibt man sich in den Innenraum, zeigt sich der Chevrolet Matiz vor allem sehr funktionell und übersichtlich gestaltet. Auffallend sind die mittig angebrachten Anzeigen. Dort werden Geschwindigkeit, Drehzahl und Tankstand angezeigt. Vor dem Lenkrad selbst findet sich lediglich eine abgerundete Anzeige mit verschiedenen Informations- und Warnleuchten. Die runden Lüftungsschlitze erinnern entfernt an den Renault Twingo. Im unteren Bereich des Mittelteils am Armaturenbrett gibt es dann noch ein Chromimitat, durch das das Design deutlich aufgewertet wird. Dort befindet sich auch das Bedienelement für das Audiosystem im Chevrolet Matiz sowie die Schaltknöpfe für die Heiz- und Lüftungsanlage. Links und rechts davon, im unteren Bereich des Armaturenbrettes sind noch Ablagen für allerlei Utensilien untergebracht, die bei der Fahrt nicht stören sollen. So wird das Beste aus dem Raumangebot im Chevrolet Matiz gemacht.

Ein Blick in den Fond offenbart, was man auf den ersten Blick nicht gleich vermuten würde – der Chevrolet Matiz ist nicht nur Fünftürer, sondern auch ein Fünfsitzer. Auf der Rückbank finden sich drei Sitzplätze. Den dort sitzenden Passagieren stehen ebenso elektrische Fensterheber und auch Kopfstützen zur Verfügung wie dem Fahrer und dem Beifahrer. Auch Erwachsene genießen dort ausreichend Bein- und Kopffreiheit. Der Kofferraum des Chevrolet Matiz fasst in normalem Zustand 170 Liter Kofferraumvolumen und kann daher für alltägliche Transporte und Einkäufe genutzt werden. Wird einmal mehr Platz benötigt, so lässt sich die Rücksitzbank selbstverständlich im Verhältnis 60 zu 40 bzw. vollständig umklappen. Dabei wird die Sitzbank senkrecht in den Fußraum hinter den Vordersitzen eingeklemmt. Auf diese Weise können die Rücksitze komplett umgeklappt werden und es entsteht eine ebene Ladefläche, die insgesamt 845 Liter Ladevolumen freigibt.

Sparsame Motoren

Der Chevrolet Matiz ist als urbaner Kleinstwagen für kurze und mittlere Strecken gedacht und erfordert daher auch keine allzu starke Motorisierung. Der kleine Kompakte kommt daher mit einem 0,8-l-Motor in der Basisversion aus. Der Dreizylinder entfaltet 52 PS, die den Koreaner anschieben. Das reicht für eine Beschleunigung von 0 auf 100 in 18,2 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h. In der stärkeren SE-Version verfügt der Chevrolet Matiz über einen 1,0-Liter-Motor mit 67 PS. Hierbei handelt es sich um einen 4-Zylinder. Bei letzterer Variante liegt der Verbrauch bei 5,6 Litern pro 100 gefahrene Kilometer. Der CO₂-Ausstoß beträgt 130 g/km, womit der Mini-Chevy eine recht umweltfreundliche Variante bietet, um sich motorisiert fortzubewegen. Alternativ kann der Chevrolet Matiz sogar mit Autogas betrieben werden, wodurch die Betriebskosten weiter sinken und auch der CO₂-Ausstoß noch verringert werden kann. Wer sich nicht mit der 5-Gang-Schaltung zufriedengeben möchte, für den gibt es selbst beim kleinsten Chevy auch eine Automatik-Schaltung.

Chevrolet Matiz
Produktionszeitraum2004–2010
Preis (Neuwagen)7.990 €
Höchstgeschwindigkeit156 km/h
0–100 km/h14,1 Sek.
Verbrauch (kombiniert)5,2 l/100 km
CO₂121 g/km
Zylinder/Ventile4/8
Hubraum995 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)49/67 bei 4.200
Drehmoment (Nm bei U/min.)91 bei 4.200
Maße (L x B x H)3.495 x 1.495 x 1.500 mm
AntriebVorderrad
Tankinhalt35 l
TreibstoffBenzin, Autogas
Leergewicht870 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.