Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für Audi A4 2.0 TDI

Audi A4 2.0 TDI: Durchzugsstark, aber sparsam

Der Audi A4 2.0 TDI gehört zu den beliebtesten Modellen des bayerischen Automobilproduzenten Audi. Gefragt ist diese Fahrzeugausführung gerade aufgrund des effizienten und durchzugsstarken Dieselmotors, der bereits seit 2004 Teil der Motorenpalette des Audi A4 ist. Mit diesem Selbstzünder können zwar auch Neuwagen ausgerüstet werden, wer jedoch an einem qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Gebrauchtfahrzeug interessiert ist, kann ruhig zum A4 2.0 TDI älterer Baujahre greifen. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt finden sich zahlreiche Kombis und Stufenhecklimousinen mit dem 2,0-l-Dieselaggregat in unterschiedlichen Leistungsstufen. Auch für das in der 3. A4-Generation (2004–2008) noch gebaute Cabriolet wurde dieser Dieselmotor angeboten.

Audi A4 2.0 TDI Diesel

Audi A4 2.0 TDI Benzin

Audi A4 2.0 TDI Kombi

Audi A4 2.0 TDI Limousine

Markenbeschreibung

Fünf Leistungsstufen für den Audi A4 2.0 TDI

Die Dieselmotorenpalette des Audi A4 B8 (4. Generation; seit 2008) erscheint auf den ersten Blick sehr umfangreich. Doch im Grunde genommen bieten die Ingolstädter nur 2 Motorvarianten an – den 2,0-l-Diesel und den 3,0-l-Diesel, beide in mehreren Leistungsstufen. Und das 2,0-l-Reihenvierzylinder-Dieselaggregat erntet bei den Audi-Kunden besonders viel Sympathie. Die erste 2,0-l-Dieselvariante wurde 2004 angeboten, zunächst mit einer Leistung von 88 kW. Für die dritte Modellgeneration Audi A4 B7 (2004 – 2008) wurde der Motor für alle drei Karosserievarianten (Limousine, Kombi und Cabrio) mit 2 Ventilen pro Zylinder angeboten. Zusätzlich von 2004 bis 2005 war der Motor auch mit 4 Ventilen pro Zylinder erhältlich, allerdings nur für den Kombi und die Limousine. Ab 2006 wurde die Motorenpalette des Audi A4 um eine stärkere Variante mit 125 kW erweitert, die ausschließlich den Karosserievarianten Kombi und Stufenhecklimousine zur Auswahl stand.

Während das Leistungsspektrum des 2,0-l-Dieselmotors für den Audi A4 2.0 TDI der 3. Generation (2004–2008) noch recht überschaubar war, ist sie es mittlerweile nicht mehr. Audi bietet für den A4 als Neuwagen den 2,0-l-Diesel in fünf Leistungsstufen (88–140 kW) an. Die Leistung des 103 kW starken Aggregats wurde mit dem Erscheinen der vierten A4-Generation 2007 auf 105 kW und 2013 auf 110 kW gesteigert. Die Leistungsstufen 88 und 125 kW (ab 2011: 130 kW) wurden weiterhin angeboten, zwischen 2009 und 2014 kamen die Leistungsstufen 100, 120 und 140 kW hinzu. Neben der Wahl der Leistungsstufe kann der Kunde zwischen zwei Antriebs- sowie drei verschiedenen Getriebearten wählen. Grundsätzlich wird der Audi A4 2.0 TDI als Fronttriebler angeboten, in Verbindung mit ausgewählten Leistungsstufen kann alternativ der permanente Allradantrieb quattro gewählt werden. Die Getriebearten umfassen ein 6-Gang-Handschaltgetriebe, das Doppelkupplungsgetriebe S tronic (nur in Verbindung mit quattro) und das stufenlose Automatikgetriebe multitronic.

Der Audi A4 2.0 TDI ultra punktet mit den niedrigsten Verbrauchswerten

Der Audi A4 2.0 TDI wird seit 2008 in drei Ausstattungsstufen angeboten – Attraction (Basisstufe), Ambition (Schwerpunkt: Dynamik) und Ambiente (Schwerpunkt: Komfort). Auf dem Gebrauchtwagenmarkt findet sich außerdem der 136 PS starke 2,0-l-TDI-Dieselmotor mit dem Zusatz “e”. Das “e” steht für “economy” – dieser Motor war zum Zeitpunkt seiner Einführung 2009 die verbrauchs- und emissionsschwächste 2,0-l-Dieselvariante. Seit 2010 wird der Zusatz “e” nicht mehr verwendet. Seit 2014 ist der 2.0 TDI ultra mit 4,0 und 4,4 Litern Diesel (kombiniert; je nach Modell) auf 100 Kilometer und 104–114 g/km an CO₂ der umweltfreundlichste 2,0-l-Diesel der A4-Palette. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt finden sich überwiegend frontgetriebene 2,0-l-TDI-Dieselmodelle mit einem Handschalt- bzw. Automatikgetriebe. Der anfangs mit einem Pumpe-Düse-Einspritzsystem ausgestattete Dieselmotor wurde ab 2009 mit dem modernen Common-Rail-Einspritzsystem ausgliefert. Seit 2006 ist jeder Audi A4 2.0 TDI außerdem ab Werk mit einem Dieselrußpartikelfilter (DPF) ausgerüstet, davor war der Filter optional, aber ohne Aufpreis erhältlich.

Hallo, Fahrspaß! – Die Fahrleistungen des Audi A4 2.0 TDI sind ein großes Plus

Die Fahrleistungen des Audi A4 2.0 TDI sind besonders erfreulich – der Motor ist kräftig und läuft insgesamt recht kultiviert. Wenn leichte Vibrationen spürbar werden, dann nur bei höheren Drehzahlen. Übrigens erlaubt der Dieselmotor auch schaltfaules Fahren, denn bereits bei niedrigen Touren ist die Gasannahme gut. Das Common-Rail-Modell ist auch bei hohen Drehzahlen durchzugsstark – die Überholvorgänge mit dem Audi A4 2.0 TDI lassen die Fahrfreude noch mehr aufsteigen. Wer Antrittsstärke liebt, wird besonders mit dem TDI ultra glücklich, der dank seiner Übersetzung eine besonders flotte Beschleunigung ermöglicht. Bei einem Audi A4 2.0 TDI e sollten die Fahrer beachten, dass die niedrigen Gänge etwas länger übersetzt sind, als es gewöhnlich der Fall ist. An der Getriebeabstufung des Audi A4 2.0 TDI gibt es ebenfalls kaum etwas auszusetzen. Die Gänge, auch der Rückwärtsgang, lassen sich leicht und präzise einlegen, wobei keine allzu großen Drehzahlsprünge entstehen. Das Automatikgetriebe multitronic erreicht ebenfalls gute Beschleunigungswerte. Zwar übernimmt das multitronic das Schalten, der Fahrer kann dennoch jederzeit manuell zwischen festgelegten Übersetzungsstufen wählen.

Technische Daten

Audi A4 2.0 TDI
Produktionszeitraum2004–heute
Preis (Neuwagen/Gebrauchtwagen)ab 30.850 € / ab ca. 4.000 €
Höchstgeschwindigkeit197–228 km/h
0–100 km/h11,2–8,3 Sek.
Verbrauch (kombiniert)6,7–4,0 l/100 km
CO₂178–104 g/km
Zylinder/Ventile4/8–16
Hubraum1.968 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)88–140/120–190 bei 3.000–4.200
Drehmoment (Nm bei U/min.)290–400 bei 1.500–1.750
Maße (L x B x H)4.573–4.701 mm x 1.772–1.826 mm x 1.391–1.436 mm
AntriebFront, perm. Allrad
Tankinhalt63–70 l
TreibstoffDiesel
Leergewicht1.545–1.715 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?