Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für
Renault Modus

Renault Modus – der Gebrauchtwagen für hohe Ansprüche

Als echten Familienwagen stellte Renault den Minivan Renault Modus im September 2004 erstmals vor. Klein von außen und stadttauglich, aber ein geräumiges Transporttalent von innen. Das ist der Kleinwagen-Van von Renault. Neuwagen gab es bis 2012. Mit optionaler Fahrradaufhängung, ausreichend Beinfreiheit und einer flexiblen Sitzbank, welche nach Bedarf für einen 1.302 Liter Kofferraum sorgt, ist das Auto groß genug für eine fünfköpfige Familie. Ab Werk lieferte Renault seinen Minivan in den Ausstattungsversionen Expression und Dynamique. Im Jahr 2008 gab es ein Facelift, welches den Modus aufwertete und gerade die Gebrauchtwagen nach 2008 über die bloße Nutzung für den Stadtverkehr besonders begehrenswert macht.

Renault Modus Diesel

Renault Modus Benzin

Renault Modus Limousine

Renault Modus Van

Markenbeschreibung

Der französische Van in der Avantgarde

Renault ist in Sachen Van Vorreiter. 1984 kreierte der französische Automobilhersteller den Van Espace, 1996 folgte dann mit dem Scénic die Kompaktvan-Klasse. 2004 war es soweit: Renault trat mit dem Renault Modus auf den Markt der Minivans. Noch etwas wenig geräumig für einen Van, überraschte der Franzose 2008 mit einem Facelift und erweiterte das Raumangebot. Das Modell gewann deutlich an Länge und wurde dadurch zum vollwertigen Minivan.

Zeitgleich kam es zu einer Umstellung der serienmäßigen Pakete für den luxuriösen Minivan. Das bisherige Klang & Klima-Paket Plus wurde von dem Comfort-Paket abgelöst. Letzteres beinhaltet eine Klimaautomatik, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Bordcomputer sowie einen Licht- und Regensensor. Je nach Ausstattungsniveau sind im neuen Comfort-Paket auch Nebelscheinwerfer enthalten. Allen Ausführungen und Baujahren gemein ist die nach Bedarf einzusetzende Rückbank. Somit haben die Fondpassagiere mehr Freiraum für die Beine oder es ist mehr Platz für das Gepäck vorhanden. Die 3,87 Meter Gesamtlänge erlauben die gleichzeitige Mitnahme von fünf Insassen und Gepäck. Wer es noch größer mag, lässt sich vielleicht für die Langvariante Renault Grand Modus mit 4,03 Metern Länge begeistern.

Für den Renault Modus gibt es keinen direkten Nachfolger. Jedoch brachte der Franzose den Mini-SUV Captur auf den Markt. Vergleichbare Modelle anderer Hersteller sind Autos wie der Fiat Idea, Opel Meriva, Toyota Yaris Verso oder der Peugeot 1007. Mit 12.200 Euro für einen Neuwagen stieg der Renault Modus vergleichsweise günstig ein, machte dabei aber keine Abstriche beim Fahrwerk und der Motorenleistung.

Die Motorenleistung kann sich sehen lassen

Renault verweist deutlich auf die Verwandtschaft des Modus mit dem höherklassigen Renault Mégane. Die vordere und hintere Achskonstruktion zeugen davon. Die Plattform jedoch teilt sich der Modus der ersten Generation, wie auch der Micra von Renault-Partner Nissan, mit dem Kleinwagen Renault Clio. Zwei Zentimeter länger und 17 Zentimeter höher, macht sich das Mehr an Raum bemerkbar. Aber auch die Motorenpalette ist an den Renault Clio angelehnt. Man könnte den Modus auch als Clio Van bezeichnen.

Zur Auswahl stehen 65 bis 112 PS starke Antriebe mit Otto- oder Dieselmotoren. Der Autobesitzer kann zwischen drei Benzinmotoren sowie zwei Dieselmotoren entscheiden. Dabei kann für die meisten Motoren ein komfortables automatisiertes Fünfganggetriebe gewählt werden. Der kleinste Benziner schafft einen Spurt auf 100 km/h in 13,5 Sekunden. Schon bei niedrigen Drehzahlen lässt sich ausreichend beschleunigen. Laut Renault liegt der Verbrauch bei 6 Litern auf 100 Kilometern. Bei einem maximalen Drehmoment von 200 Newtonmetern bei 1.900 U/min gibt der Diesel dem Modus viel Schwung bei niedrigen Drehzahlen. Knapp 13 Sekunden benötigt der Diesel für die Null auf 100 km/h Beschleunigung und weist einen Verbrauch von 4,5 Litern aus.

Zahlreiche Tests beweisen: das Fahrwerk läuft in jedem Modell rund. Dank der größeren Sitzhöhe ist das Fahrgefühl weich und Poltergeräusche dringen selbst bei schlechten Straßen und niedrigem Tempo kaum ins Ohr. Perfekt also für den Stadtverkehr.

Bodenständige Sicherheit im Renault Modus

Wie auch bei allen Renault-Kollegen schneidet der Renault Modus in Sachen Sicherheit hervorragend ab. Schon 2004 konnte sich das Ergebnis bei dem Crashtest von EuroNCAP sehen lassen. Fünf Jahre später kam im Zuge des Facelift der Schleuderschutz ESP zur Serienausstattung hinzu und erhöht den Sicherheitsstandard. Dreipunktgurte, Kopfstützen und ordentlicher Seitenhalt der Vordersitze sind selbstverständlich gegeben. ABS und sechs Airbags gehören ebenfalls zur Sicherheitsausstattung.

Innen wie außen überzeugend

Der selbst ernannte Créateur d’Automobile stattet seinen Modus von Werk aus innen gut aus. Das Interieur verfügt über eine hochwertige Polsterung. Die Einfassungen der Lüftungsdüsen sind in Matt-Chrom gehalten. Ein leistungsstarkes Radio sorgt für einen vollen Wohlklang. LED-beleuchtete Instrumente befinden sich in der Mitte des Armaturenbretts. Genügend Ablagen für kleine Gegenstände sind vorhanden. Weitere Bequemlichkeiten bieten die Servolenkung und ein gut in der Hand liegender Schalthebel des Fünfgang-Getriebes.

Die Höhe des Kleinwagens macht sich bei den Fondpassagieren bemerkbar. Bequem können Fahrgäste ohne das Gefühl des Eingeengtseins hinten sitzen. Die um 17 Zentimeter verschiebbare Dreier-Rückbank tut ihr Übriges hinzu. 13 Zentimeter Kniefreiheit in der Konfiguration mit 4 Sitzplätzen ist das Ergebnis. Genauso variabel wie der Teil für Passagiere ist auch der Kofferraum. Je nach Bedarf bietet er 194 bis 1.283 Liter Volumen. Für all diejenigen, die ein Fahrrad transportieren möchten, gibt es gegen Aufpreis einen Heck-Fahrradträger.

Von außen überzeugt der Modus durch eine Metallic-Lackierung. Serienmäßig besitzt der Renault Modus ein aktives Kurvenlicht. Die Breite von knapp 1,70 Metern und die 159 Zentimeter Höhe lassen den Modus nahezu quadratisch erscheinen. Große Oberflächen aus Glas, helle Kunststoffe und das optionale Panoramadach sorgen für ein Gefühl von Freiheit.

Technische Daten

Renault Modus 1.2 16V
Produktionszeitraum2004-2012
Preis (Neuwagen)12.200 €
Höchstgeschwindigkeit163 km/h
0–100 km/h13,5 Sek.
Verbrauch (kombiniert)7,7-5,1 l/100 km
CO₂140-119 g/km
Zylinder/Ventile4/4
Hubraum1.149 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)55(75) bei 5.500
Drehmoment (Nm bei U/min.)105 bei 4.250
Maße (L x B x H)3.792x1.695x1.589 mm
AntriebFrontantrieb
Tankinhalt49 l
TreibstoffSuper
Leergewicht1.195 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.