Opel Karl

Der kleine Karl ist mit einem Neuwagenpreis von unter 10.000 Euro das günstigste Modell der Rüsselsheimer. Seit Juni 2015 ist der Kleinstwagen lieferbar und löst den betagten Agila ab. Namensgeber ist Carl von Opel, der Sohn des berühmten Firmengründers Adam Opel, dessen Vorname wiederum den Lifestyle-Kleinwagen Opel Adam ziert. Als 3,67 Meter messende fünftürige Kombilimousine ist der Karl ein klassischer Vertreter der Kleinstwagenklasse. Grundlage für den bei GM Korea in Changwon produzierten Mini-Opel ist die GM-Plattform, die auch für den Chevrolet Spark verwendet wird.

Kleinstwagen Opel Karl für unter 10.000 Euro

Beim Karl handelt es sich nach dem Adam um das zweite Modell, das einen Namen aus der Opel-Gründerfamilie trägt. Der Basispreis für einen Neuwagen liegt bei günstigen 9.500 Euro. Der wenig größere Lifestyle-Kleinwagen Adam ist preislich darüber angesiedelt, da er über viele zusätzliche Individualisierungsmöglichkeiten verfügt. Beim Karl hingegen wird sich auf das Wesentliche konzentriert, es gibt nur einen Motor und weniger Ausstattungsvariationen zur Auswahl.

Nur ein Motor im Programm: Einliter-Benziner mit 75 PS

Die Motorenwahl während der Konfiguration des Opel Karl gestaltet sich denkbar einfach, denn es gibt nur ein einziges Aggregat im Angebot. Der kleine Einliter-Saugbenziner mit nur drei Zylindern leistet 75 PS und ist ein Ableger der Turbomotoren aus Adam und Corsa. Dieser ist beim Karl in Verbindung mit drei verschiedenen Getriebeversionen erhältlich. Als 5-Gang-Handschalter ohne Schnickschnack, mit Schaltgetriebe und Start-Stopp-Automatik sowie mit einem automatisierten Getriebe namens Easytronic. 2016 kam noch ein LPG-Motor für kombinierten Benzin- und Autogasantrieb mit ebenfalls einem Liter Hubraum und 75 PS hinzu.

Aufs Wesentliche reduziert: die Ausstattung des kleinen Karls

Gegen 250 Euro Aufpreis lässt sich der Opel Karl mit einem Eco-Paket ausstatten. Dieses bietet einen aerodynamisch optimierten Frontspoiler und Dachspoiler sowie rollwiderstandsarme Reifen, was den Verbrauch auf 4,3 Liter senken soll. Serienmäßig ist der praktische Berganfahrassistent – für einen Kleinwagen in der Preisklasse sicherlich keine Selbstverständlichkeit. Dafür ist die Klimaanlage allerdings nicht serienmäßig mit an Bord. Für etwas mehr Geld gibt es darüber hinaus noch ein beheizbares Lenkrad, ein Schiebedach oder die Einparkhilfe.

Opel Karl
ProduktionszeitraumSeit 06/2015
Preis (Neuwagen)Ab 9.500 Euro
Höchstgeschwindigkeit170 km/h
0–100 km/h13,9 Sek.
Verbrauch (kombiniert)4,5 l/100 km
CO₂104 g/km
Zylinder/Ventile3/12
Hubraum999 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)55 kW / 75 PS bei 6500/min
Drehmoment (Nm bei U/min.)95 Nm bei 4500/min
Maße (L x B x H)3675 mm x 1698 mm x 1476 mm
AntriebVorderradantrieb
Tankinhalt32 l
TreibstoffSuper/LPG
Leergewicht939 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.