Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für
Toyota Celica

€ 13.950,-

DE-76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Toyota Celica 1.8l 16V TS T23 *Zins ab 1,99%*

08/2001, 50.131 km, 141 kW (192 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, blau, Gebrauchtwagen,

€ 8.900,-

DE-67366 Weingarten Pfalz

Toyota Celica 1.8 I-16V TS

10/2000, 72.900 km, 141 kW (192 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, blau, Gebrauchtwagen, 8.4 l/100 km (komb.)*, 199g CO₂/km (komb.)*

€ 24.700,-

DE-51149 Köln

Toyota Celica GT Cabrio Schwan.org.6400km Neuzustand

07/1984, 6.400 km, 91 kW (124 PS), Benzin, Cabriolet/Roadster, weiß, Gebrauchtwagen,

€ 6.990,-

DE-21109 Hamburg

Toyota Celica 1,8 S Edition

04/2003, 116.007 km, 105 kW (143 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, schwarz, Gebrauchtwagen, 7.7 l/100 km (komb.)*, 185g CO₂/km (komb.)*

€ 18.900,-

DE-91564 Neuendettelsau

Toyota Celica Cabriolet GTi 1. Hand / eines der wenigen

07/1995, 164.000 km, 115 kW (156 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Cabriolet/Roadster, schwarz, Gebrauchtwagen,

€ 1.850,-

DE-14552 Michendorf

Toyota Celica 1.8

12/1999, 179.742 km, 105 kW (143 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, blau, Gebrauchtwagen, 7.7 l/100 km (komb.)*, 185g CO₂/km (komb.)*

Toyota Celica – ein leistungsstarkes Sportcoupé als japanischer Exportschlager

Der Toyota Celica ist ein Modell des japanischen Automobilproduzenten Toyota und bezeichnet die Baureihe der Coupés von 1970 bis 2005. Sieben Generationen Verkaufserfolg und zahlreiche verschiedene Karosserievarianten, die je nach Exportland produziert wurden, sprechen für sich. Abwechslung und Fahrspaß in einem gibt es mit dem Gebrauchtwagen von Toyota. Die siebte Generation brachte ein Fahrzeug mit einem 1,8-Liter-Motor hervor, der bei 6.400 U/min 143 PS entwickelt. Als Nachfolgermodell kann das viersitzige Sportcoupé Toyota GT86 gesehen werden.

Toyota Celica Benzin

€ 8.900,-

DE-67366 Weingarten Pfalz

Toyota Celica 1.8 I-16V TS

10/2000, 72.900 km, 141 kW (192 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, blau, Gebrauchtwagen, 8.4 l/100 km (komb.)*, 199g CO₂/km (komb.)*

€ 6.990,-

DE-21109 Hamburg

Toyota Celica 1,8 S Edition

04/2003, 116.007 km, 105 kW (143 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, schwarz, Gebrauchtwagen, 7.7 l/100 km (komb.)*, 185g CO₂/km (komb.)*

€ 1.850,-

DE-14552 Michendorf

Toyota Celica 1.8

12/1999, 179.742 km, 105 kW (143 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, blau, Gebrauchtwagen, 7.7 l/100 km (komb.)*, 185g CO₂/km (komb.)*

€ 13.950,-

DE-76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Toyota Celica 1.8l 16V TS T23 *Zins ab 1,99%*

08/2001, 50.131 km, 141 kW (192 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, blau, Gebrauchtwagen,

Markenbeschreibung

Himmlischer Fahrspaß mit dem Toyota Celica

Das Wort Celica stammt von dem spanischen „celestial“ und bedeutet himmlisch. Bei der Vielfalt und den Leistungen keine Schönfärberei. Die Geschichte des himmlisch guten Automobils beginnt 1970. Entstanden auf Basis der Coupé-Variante des Toyota Carina, kam nach der Premiere auf der Tokio Motor Show 1970 die sportliche Variante, der Toyota Celica, 1971 auf den deutschen Markt. Bis zum Jahr 2005 wurden insgesamt sieben Modellreihen produziert. Ab 1986 leitete sich daraus die Modellreihe des Sportwagens Toyota Supra ab, der eigenständig bis 2002 in Produktion ging. Die Limousine Toyota Carina, Vorgänger des Toyota Celica, verlieh dem Wagen den Fahrzeugrahmen, Technik und Motorisierung. 1973 lief die GT-Ausführung vom japanischen Fließband. Stattliche 108 PS zog der Toyota Celica GT aus seinen 1.600 cm³ Hubraum.

Bis zum Produktionsschluss 2005 war der Toyota Celica mit 192 PS Vorreiter und die sportlichste Version der Baureihe. Nach nur sieben Sekunden bringt man den Wagen von Null auf 100 und erst bei 225 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht. Eine beachtliche Leistung. Die zweite Generation des Toyota Celica brachte 1977 revolutionäre Änderungen hervor. In Kalifornien designt, gab es wesentliche Anpassungen in der Karosserie. Umfangreichere Serienausstattung und mehr Platzangebot ließen den Wagen zum Verkaufsschlager werden. Die dritte Generation brachte auch die Änderungen in der Motorenleistung: Ein 16-V-Motor mit 124 PS, außerhalb Europas gar 160 PS, wurde vorgestellt.

Auf der IAA wurde 1985 die vierte Generation des japanischen Sportcoupés präsentiert, dieser brachte die signifikanteste Änderung im Laufe der Toyota Celica-Geschichte hervor: Die Umstellung von Heckantrieb auf Frontantrieb. Die Erfolgsgeschichte setzte sich weiter fort mit der fünften Generation des Toyota Celica. Eine aerodynamische Karosserie sowie der Allradantrieb brachte imposante 204 PS auf die Straße. Seitdem erfreut sich der sogenannte All Trac Turbo bei den Fans der Sportcoupés einer großen Beliebtheit. Wie gewohnt wurden auch bei der sechsten Generation 1993 deutliche Veränderungen an der Karosserie vorgenommen. Ganz neu war das „Vieraugen-Gesicht“. Von 1999 bis 2005 lief die Produktion der siebten Generation des mittlerweile schon legendären Fließheck-Coupés.

Power aus sieben Generationen

Allen Generationen des Toyota Celica gemein ist das Konzept eines zweitürigen, viersitzigen Sportcoupés. Die Japaner blieben ihrer Heimat treu und produzierten sämtliche Baureihen im japanischen Toyota-Werk in Tahara. Der Verkaufserfolg der gesamten sieben Generationen spricht für die heutigen Gebrauchtwagen. Nach wie vor ist der Toyota Celica begehrt und begeistert seine Besitzer. Der Wagen bietet Vielfalt pur. Wurde er während der ersten sechs Generation je nach Exportland in unterschiedlichen Karosserievarianten ausgeliefert, bringt die siebte und letzte Generation nur eine Karosserie auf den Markt. Bis dato hatten die Japaner die Karosserievarianten Cabriolet, Kombicoupé und Coupé im Angebot.

Konkurrenz machte der japanische Automobilhersteller mit seinem Celica vor allem dem Fiat Coupé, Ford Cougar und dem Honda Prelude. Der Celica zielte also auf das Coupé-Segment, das preislich unterhalb der Nobelcoupés wie Audi TT oder Mercedes CLK liegt. Und da zieht Toyota allen davon. Unter der Haube des letzten Toyota Celica befindet sich ein 1,8-Liter-Vierzylinder mit 16 Ventilen und je nach Modell 143 PS oder 192 PS. Das Temperament der Motoren des 2+2-Sitzers steigt mit der Drehzahl, unterstützt vom straff zu schaltenden serienmäßigen Sechs-Gang-Getriebe. Dieses überträgt die Kraft der Maschine auf die Vorderräder.

Bei einem Gewicht von rund 1100 kg zeigt sich klar: Der Toyota Celica lässt sich wirklich schnell bewegen. Die Lenkung ist präzise und die Bremsen genau. Kurvige Landstraßen zu fahren macht hiermit richtig Spaß. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei guten 225 km/h. Eine Leistung, die überzeugt. Nicht umsonst fuhr der Rallye-Weltmeister 1990, 1992, 1993 und 1994 einen Toyota Celica. Damit ist das japanische Coupé ein echter Rallye-König, wurde 1999 aber aus dem Rallye-Sport zurückgezogen. Die stärkste Version war der T20 Turbo mit 242 PS unter der Haube. Der Sportwagen lässt sich aber auch moderat fahren. Im sechsten Gang gibt sich der Vierventiler leise, hat aber dennoch genügend Kraft, um bei 60 km/h zügig zu beschleunigen. Als Durchschnittsverbrauch gibt Toyota 8,4 Liter auf 100 Kilometer an, dieser Verbrauch liegt aber selbstverständlich bei zurückhaltender Fahrweise niedriger.

Die Ausstattung des Toyota Celica TS, wie er in der siebten Generation genannt wird, lässt keine Wünsche offen. Das Design im Innenraum ist modern. Serienmäßig enthalten sind ein höhenverstellbares Lenkrad, Stereo-Audiosystem mit CD-Spieler und sechs Lautsprechern, elektrische Fensterheber und elektrisch verstellbare Außenspiegel, Zentralverriegelung, zahlreiche Ablagefächer und umklappbare Rücksitzlehnen zur Erweiterung des Kofferraumes. Auch sicherheitstechnisch bietet der Celica einiges. Vier Airbags, das elektronische Stabilitätsprogramm VSC mit Traktionskontrolle und ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung sind Grundausstattung. Die schwarz-rote Innenausstattung verleiht dem Interieur einen zusätzlichen sportlichen Charakter. Glas-Schiebedach und Teil-Lederausstattung waren optional erhältlich.

Technische Daten

Toyota Celica TS (2003)
Produktionszeitraum1971–2005
Preis (Neuwagen)26.577 €
Höchstgeschwindigkeit225 km/h
0–100 km/h7,4 Sek.
Verbrauch (kombiniert)8,4 l/100 km
CO₂199 g/km
Zylinder/Ventile4/16
Hubraum1.796 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)141/192 bei 7.800
Drehmoment (Nm bei U/min.)180 bei 6.800
Maße (L x B x H)4.335 x 1.735 x 1.315 mm
AntriebFront
Tankinhalt55 l
TreibstoffBenzin
Leergewicht1.150 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.