Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für
Toyota Camry

Der Toyota Camry – die Krone der Mittelklasse

Der japanische Autohersteller Toyota produziert seit 1983 erfolgreich das Modell Toyota Camry. Mittlerweile befindet sich das Modell in der siebten Generation. Stärkster Absatzmarkt sind die USA. Bis 2004 wurde der prächtige Mittelklassewagen auch nach Deutschland importiert, dann aber vom gesamteuropäischen Markt genommen. Bekannt wurde der Camry durch seine überaus üppige, serienmäßige Grundausstattung. Leistungstechnisch bietet der Toyota Camry bei einem 2,3 bis 2,9 Liter großen Hubraum Leistungen von 152 bis 186 PS.

Toyota Camry Benzin

Markenbeschreibung

Der ungebrochene Erfolg von Toyota

Der Toyota-Konzern umfasst erstaunliche 522 Tochterunternehmen. Unter diesen ist die Toyota Motor Corporation der weltgrößte Automobilhersteller mit Sitz in Toyota (Japan). Einem Konzernbericht kann man entnehmen, dass die Toyota Motor Corporation im Jahr 2014 weltweit 10,23 Millionen Fahrzeuge produzierte und zum Verkauf brachte, die in der Historie bisher höchste Verkaufszahl. Damit befindet sich Toyota an der Spitzenposition, knapp gefolgt von seinem Konkurrenten VW. Der Erfolg gründet sich auf die Marken Toyota, Lexus, Daihatsu und Hino. Produziert werden diese in 12 japanischen Werken und an weiteren 51 Standorten in 26 Ländern.

Bereits im Jahr 1937 gegründet, ist Toyota seit 1971 in Deutschland aktiv. Toyota trägt den Ruf als technisch innovativer Pionier, besonders, aber nicht allein bei Hybrid-Antrieben. Auch die gehobene Mittelklasse wie der Toyota Camry profitiert von den technischen Raffinessen der Japaner. Die Qualität des Wagens zeigt sich in der Tatsache, dass der Camry bereits in sieben Modellgenerationen gebaut worden ist. Der Begriff „Camry“ leitet sich aus der englischen Aussprache des japanischen Wortes „Kanmuri“ (Krone) ab – die Krone der Mittelklassewagen eben.

Sieben Generationen Eleganz und Stärke

1980 lief der erste Toyota Camry vom japanischen Laufband. Der Heckantriebler wurde vorerst nur in Asien unter der Bezeichnung Toyota Celica Camry angeboten.

Ab 1983 bis 1986, der ersten Generation, gab es ihn dann als eigenständige Modellreihe mit Frontantrieb. Der Autokäufer durfte wählen zwischen einer viertürigen Limousine und einem fünftürigen Schrägheck. Der Camry löste den Toyota Cressida ab, der parallel noch bis 1985 in Europa verkauft wurde. Mit 1,8 Litern Hubraum und 55 kW (75 PS) gab es das Einstiegsmodell des Toyota Camry. Darüber hinaus stand auch ein 2,0-Liter-Aggregat mit einer Leistung von 68 kW (92 PS) zur Verfügung. Aber auch an die Turbo-Dieselversion wurde gedacht, mit 2,0 Litern Hubraum und 55 kW (75 PS).

Die zweite Generation von 1986 bis 1991 brachte eine viertürige Stufenhecklimousine hervor. Die Schrägheckvariante wurde von einem Kombi abgelöst. Der Diesel steigerte in dieser Generation seine Leistung auf 62 kW (84 PS). Die Benziner wurden mit Katalysatoren ausgestattet und verfügten nun über deutlich mehr Leistung: 89 kW (121 PS) und das Topmodell des Toyota Camry gar 2.490 cm³ Hubraum und 118 kW (161 PS).

Die um gut 20 Zentimeter vergrößerte Karosserie leitete die dritte Generation von 1991 bis 1996 ein. Es wurden deutliche Veränderungen an der Linienführung vorgenommen, wobei die viertürige Limousine sich am Lexus orientierte und in elegant rundlichem Design erstrahlte. Erstmalig wurde serienmäßig ein Airbag angeboten. Während der Dieselantrieb aus dem Programm genommen wurde, verbesserten sich die Benziner auf eine 2,2 Liter-Maschine mit 100 kW (136 PS) und in der Spitzenversion sogar 3,0 Liter mit V6-Aggregat und 138 kW (188 PS).

Mehr Beinfreiheit, ein eckigeres keilförmiges Design und eine Leistung von nunmehr 190 PS statt 188 PS läutete 1996 die vierte Generation des Modells ein. Der Vierzylindermotor zeigte eine leicht reduzierte Leistung von 96 kW statt zuvor 100 kW. Die Serienausstattung war gewohnt üppig. Klimaautomatik, Fahrer- und Beifahrerairbag, Seitenairbags, CD-Radio und hochwertige Materialien überzeugten den Autokäufer. Die Ausführung als Kombi wurde eingestellt.

Auf der IAA in Frankfurt wurde 2001 die fünfte Generation vorgestellt. Dem Oberklasse-Lexus zum Verwechseln ähnlich, bot der Toyota Camry mehr Kopffreiheit dank neun Zentimeter Höhenzuwachs und einem auf 587 Liter gesteigerten Kofferraumvolumen. Das Einstiegsmodell präsentierte sich mit 112 kW (152 PS) und einem maximalen Drehmoment von 218 Newtonmeter und einer Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h. Das Topmodell mit Leichtmetall-Aggregat und 137 kW (186 PS) brachte es auf 225 km/h. Der Verbrauch eines Toyota Camry lag zu dem Zeitpunkt zwischen 11 und 8,6 Liter auf 100 Kilometer. 2004 wurde der Export dieses Modells nach Europa eingestellt. In den USA, Japan und weiteren asiatischen Ländern gab es diese fünfte Generation des Camrys noch bis 2006.

Die sechste und siebte Generation hielt Toyota für Europa nicht mehr im Angebot. Im nordamerikanischen Raum ist der Toyota Camry aber nach wie vor einer der meistverkauften Fahrzeuge.

Überdurchschnittliche Serienausstattung und üppige Platzverhältnisse

Den Toyota Camry, der zuletzt in Deutschland angeboten wurde, gab es als Automatikgetriebe oder mit Handschaltung. Die viersitzige, komfortable Limousine verfügte über eine umfangreiche Grundausstattung. Die saubere Verarbeitung der hochwertigen Materialien im Innenraum und technische Leckerbissen wie ein Tempomat, beleuchtetes Zündschloss, Wischer-Sensoren, automatisches Ein- und Ausschalten vom Fahrlicht sowie Vordersitzheizung machen dem Namen Toyota Camry, der Krone, alle Ehre. Die Karosserie mit den Abmessungen 4.815 x 1.795 x 1.500 mm bietet den Insassen ausreichend Bein- und Kopffreiheit. Ein hoher Fahrkomfort ist bei dem Gebrauchtwagen durch längere Federwege an den optimierten Radaufhängungen gegeben, erheblich auch durch die intensive Geräuschdämmung beeinflusst. Der 1.515 kg schwere Toyota Camry schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h. Den Sprint auf 100 km/h legt der gehobene, nahezu der Oberklasse zugehörige Wagen innerhalb von 9,1 Sekunden hin.

Technische Daten

Toyota Camry 2,4 Automatik
Produktionszeitraum2001–2006
Preis (Neuwagen)29.850 €
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
0–100 km/h10,5 Sek.
Verbrauch (kombiniert)10,4 l/100 km
CO₂243 g/km
Zylinder/Ventile4/16
Hubraum2.362 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)112/152 bei 5.600
Drehmoment (Nm bei U/min.)218 bei 3.800
Maße (L x B x H)4.815 x 1.795 x 1.500 mm
AntriebFront
Tankinhalt70 l
TreibstoffBenzin
Leergewicht1.515 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?