20.05.2015

Alle Artikel in: Autonews

Ein Hauch mehr DS

Citroën bietet alle DS-Varianten als Sondermodell 1955 an
Citroën-Sondermodelle DS 1955.
Mit Zweifarb-Lackierung und schicker Aufmachung: Citroën DS 3, DS 4 und DS 5 1955.
mario
Einleitung von Mario Hommen, Redakteur bei PKW.de 20.05.2015

Köln, 20.05.2015 – Auto-Legenden hat die Citroën-Historie einige zu bieten. Die vielleicht prominenteste ist der DS, der in diesem Jahr seinen 60igsten Geburtstag feiert. Auch wenn die aktuellen DS-Modelle von Citroën nicht als legitime Nachfolger des DS gesehen werden sollten, wollen die Franzosen zumindest mit den eleganten Sondermodellen 1955 ihrem Kultauto eine besondere Ehre erweisen. Letztlich erinnert allerdings nur eine zweifarbige Lackierung an den Ur-DS.

Ob DS 3, DS 4 oder DS 5 – von allen Baureihen wird Citroën noch in diesem Jahr die 1955-DS-Modelle (1955 ist das Geburtsjahr des DS) anbieten. Und das in einer symbolisch limitierten Anzahl: 1.955 DS 3 (auch als Cabriolet) sowie 955 DS 4 und ebensoviele DS 5 werden gebaut.

Optisch fallen die 1955-Modelle durch eine elegante Zweifarbenlackierung in Encre-Blau und einem schwarz lackiertem Dach auf. Alle Modelle verfügen zudem über spezielle Leichtmetallräder mit goldenen Radnaben. Zudem gibt es noch ein paar dezente Hinweise wie etwa das per Laser in die Außenspiegelkappen eingravierte DS-Logo oder goldene Aufkleber „DS 60 1955“ auf den vorderen Türen und an der Heckklappe.

Schöne Lederlandschaften

Mit nummerierter Plakette: Citroën DS-Sondermodell 1955.
Mit nummerierter Plakette: Citroën DS-Sondermodell 1955.
Auch im Innenraum werden die 1955-Modelle ein paar eigene schicke Details aufweisen. So gibt es im DS 3 das Nappaleder „Trinitario“, während im DS 4 und DS 5 das Semianilinleder „Criollo“ für besondere Behaglichkeit sorgt. Hinzu kommen noch verschiedene Personalisierungselemente wie Fußmatten, spezielle Schonbezüge und nummerierte Plakette mit dem Schriftzug „60 Jahre 1955“.

Bei den limitierten Editionen hat der Kunde die Wahl zwischen Benzin- und Dieselmotoren: PureTech 110, PureTech130, THP 165, BlueHDi 120, BlueHDi 150 und BlueHDi 180 heißen die Antriebsoptionen. Wie die Namen schon andeuten, reicht das Leistungsspektrum damit von 110 bis 180 PS. Die durchweg effizienten Motoren sind alle mit der Start-Stopp-System ausgestattet und erfüllen die Abgasnorm Euro 6. Die limitierte Edition „1955“ ist ab 25.540 Euro (DS 3), ab 28.040 Euro (DS 3 Cabrio), ab 30.990 Euro (DS 4) sowie ab 35.490 Euro (DS 5) erhältlich.

Lesen Sie hier mehr über den Citroën DS 3 auf PKW.de

(Bildmaterial: Citroën)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.