Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für
Citroen Picasso

Citroen Picasso: Die attraktive Minivan-Familie aus Frankreich

Die Citroen Picasso Familie überzeugt durch ihre Modellvielfalt. Erstmals 1999 als Xsara Picasso präsentiert, wurden die Fahrzeuge stets weiterentwickelt. Aktuell gibt es zwei Stammbäume: auf der einen Seite den C3 Picasso, auf der anderen Seite den größeren und als C4 Picasso bezeichneten Bruder. Das Flaggschiff ist der Grand C4 Picasso, als 7-Sitzer definitiv das geräumigste Modell. Erhältlich sind die Modelle sowohl als Diesel wie auch als Benziner, der VTi 95 wird kombiniert mit Flüssiggas betrieben. Eine bemerkenswerte Modellvielfalt aus Frankreich.

Citroen Picasso Diesel

Citroen Picasso Benzin

Citroen Picasso Van

Citroen Picasso Kombi

Markenbeschreibung

Citroen - französischer Automobilbauer mit Kultcharakter

Unter der Bezeichnung Citroen Picasso ist eine attraktive Minivan-Baureihe des in Paris ansässigen Herstellers zusammengefasst, die im Jahr 1999 ihre Premiere feierte – exakt 80 Jahre nach der Gründung des Unternehmens. Das Ursprungsmodell aus dem Jahr 1999 wurde unter der kompletten Bezeichnung Xsara Picasso gelistet und bis einschließlich 2008 gebaut. Die Lizenz für den Modellnamen konnte Citroen von der Erbengemeinschaft des bekannten Malers Pablo Picasso erwerben.

Die erste Generation des Citroen Picasso

Den kompletten Namen verdankt der Citroen Picasso einem Vorgängermodell, dem Citroen Xsara, der bis 2006 gebaut wurde und die Basis für den Kompaktvan bildete. Zunächst einmal wurden drei Varianten angeboten, davon zwei Benziner mit einem Hubraum von jeweils 1,6 Litern und 1,8 Litern sowie ein HDI-Diesel mit 2,0 Litern. HDI als Kürzel steht für eine Hochdruck-Direkteinspritzung, die einen geringeren Kraftstoff-Verbrauch mit sich bringt.

Im Jahr 2004 wurde die Modell-Palette des ersten Citroen Picasso erweitert, es folgten etwa ein HDI-Diesel mit 1,6 Litern und kurz darauf ein 16V-Benziner, ebenfalls mit einem Hubraum von 1,6 Litern. In der stärksten Variante bringt der Xsara Picasso 136 PS (100 kW) auf die Straße. Optisch unterscheidet sich der Van von den meisten heutigen Modellen vor allem durch sein relativ flach abfallendes Fließheck.

C4: Der Citroen Picasso in der zweiten Generation

In der zweiten Generation baute der Citroen Picasso auf dem Citroen C4 auf und erhielt den Namen Citroen C4 Picasso; der Startschuss für die Produktion fiel im Jahr 2006. Erhältlich ist das Fahrzeug mit seinem großzügigen Raumangebot, je nach Version, als 5-Sitzer und 7-Sitzer. Optisch unterscheidet er sich von seinem Vorgänger vor allem durch die neu entworfene Panorama-Windschutzscheibe, die den Blickwinkel von Fahrer und Beifahrer extrem erweitert, genauer gesagt sogar verdoppelt.

Auch bei den Außenmaßen legt der C4 Picasso deutlich zu, bei der Länge beispielsweise von zuvor 4.267 mm auf bis zu 4.585 mm. Bei der Motorisierung geschieht ebenfalls eine Steigerung, zumindest was die Leistungsstärke anbetrifft. In der Spitze etwa bringt es der 6-Gang-Automatik-Diesel auf 163 PS (120 kW), der Top-Benziner liegt bei 156 PS (115 kW). Gewählt werden konnte bei dem Citroen Picasso als Neuwagen zwischen drei Ausstattungsvarianten:

  • Advance
  • Tendance
  • Exclusive

Der Einstiegspreis für den Advance lag bei circa 21.000 €, für das Top-Modell im Exlusive-Bereich des Citroen Picasso mussten schon über 10.000 € mehr hingeblättert werden. Zu den weiteren Modellen der 2. Generation zählt der Grand C4 Picasso als 7-Sitzer, den Citroen selbst als Raumwunder mit Loft-Charakter bezeichnet. Er ist aktuell das Flaggschiff der Baureihe und bereits serienmäßig äußerst üppig ausgestattet. Sämtliche Funktionen des Fahrzeugs etwa werden über einen 7-Zoll-Touchscreen gesteuert, ein Spurassistent sowie Geschwindigkeitsregler und eine Rückfahrkamera gehören ebenfalls dazu. Hilfreich ist vor dem Kauf gerade eines Neuwagens der genaue Vergleich der Ausstattungspakete.

Der Citroen Picasso in der C3-Variante

Genau genommen handelt es sich bei dem auf dem C3 basierenden Citroen C3 Picasso um das Einstiegsmodell in diese Van-Klasse. Der Preisunterschied zwischen den Grundmodellen des C3 und C4 liegt bei circa 5.000 €. Das Fahrzeug basiert auf dem Peugeot 207 des französischen Wettbewerbers, der gemeinsam mit Citroen zur PSA-Group gehört. Die Markteinführung erfolgte 2009.

Der Unterschied zum größeren Bruder lässt sich schon an der Länge erkennen, die mit 4.008 mm etwas kürzer ausfällt. Auch optisch gehen die beiden Modelle getrennte Wege, der C3 Picasso wirkt im Charakter insgesamt kantiger und vermittelt dadurch einen ganz eigenen Charme. Derzeit sind 4 Motor-Varianten auf dem Markt: Zwei Vierzylinderbenzin-Motoren mit einem Hubraum von jeweils 1.397 cm³ und 1.598 cm³ sowie zwei Vierzylinder-Diesel-Motoren mit einem Hubraum von 1.560 cm³, beide ausgestattet mit einer Common-Rail-Einspritzung.

Im Jahr 2013 kam es zu einigen Modifikationen bei dieser Citroen-Picasso-Baureihe: Das optische Facelifting betraf beispielsweise Kühlergrill und Stoßfänger, bei den Motoren wurde nur der Diesel HDI 115 überarbeitet. Wer besonders umweltfreundlich unterwegs sein möchte, kann auf das mit Flüssiggas betriebene Modell VTi 95 zurückgreifen. Auf jeden Fall ist die Citroen-Picasso-Familie insgesamt für nahezu alle automobilen Bedürfnisse gerüstet.

Technische Daten

Citroen Picasso
ProduktionszeitraumSeit 1999
Preis (Neuwagen)Ab 15.340 €
Höchstgeschwindigkeit174-210 km/h
0–100 km/h11,9-11,1 Sek.
Verbrauch (kombiniert)4,8-4,5 l/100 km
CO₂149-104 g/km
Zylinder/Ventile4/k.A.
Hubraum1.560-1.997 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)68/92 bis 115/156 bei 4.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)160 bei 4.250 bis 370 bei 2.000
Maße (L x B x H)4.443 mm x 1.610 mm x 1.803 mm mm
AntriebFront
Tankinhalt55 l
TreibstoffBenzin/Diesel
Leergewicht1.373-1.490 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.