Dealer logo
Haben Sie Fragen? +49 (0) 211 - 9462 55-0
Kundennummer: 

28.10.2015

Alle Artikel in: Autonews

Die goldene Mitte zwischen S und Turbo

Porsche bringt den Macan GTS an den Start
Der Porsche Macan GTS bringt mehr Leistung und brandneue Technik-Schmankerl für die SUV-Modellreihe.
svetlana
Einleitung von Svetlana Haffner, Redakteurin bei PKW.de 28.10.2015

Köln, 28.10.2015 – Auf der Tokyo Motor Show 2015 präsentiert Porsche den neuen Macan GTS. Mit einer Leistung von 360 PS platzieren die Schwaben den Porsche Macan GTS genau zwischen dem flotten S-Modell und der richtig starken Turbo-Variante dieser SUV-Modellreihe. Der neue SUV kommt in GTS-spezifischer Optik daher und hat außerdem neue technische Feinheiten an Bord, die für den Macan erstmalig erhältlich sind. Verkauft wird dieser Prachtkerl ab sofort zu einem Preis ab 73.400 Euro.

Porsches zweite SUV-Modellreihe bekommt Nachwuchs: Porsche präsentiert sein neues SUV-Modell, den Macan GTS, auf der Tokyo Motor Show 2015. Das neue Modell füllt die Lücke zwischen dem unter ihm angesiedelten Macan S und dem 400 PS starken Kraftprotz Macan Turbo. Der GTS ist vom Rennsport inspiriert und vereint ein hohes Maß an Porsche-typischer Fahrdynamik mit erstklassiger Alltagstauglichkeit. Natürlich darf auch das GTS-spezifische Design nicht fehlen, damit im familienfreundlichen Kompakt-SUV das nötige Sportwagen-Feeling schon beim Einsteigen aufkommt.

 

GTS-spezifisches Design innen wie außen

Oberhalb der Gürtellinie wird das Exterieur des Porsche Macan GTS von Akzenten in Hochglanz-Schwarz und darunter in mattem Schwarz dominiert. Das serienmäßige ‘SportDesign Paket’ macht die Herkunft dieses SUVs besonders deutlich: Es enthält u. a. ein eigenständiges, in Wagenfarbe lackiertes Bugteil sowie ein dynamischer gestaltetes Heck. Das sportlich abgestimmte PASM-Fahrwerk mit seiner Tieferlegung um 15 mm ermöglicht einen intensiven Kontakt zur Straße sowie mehr Fahrsicherheit und -stabilität. Abgerundet wird die Optik durch die ebenfalls serienmäßigen, matt-schwarz lackierten 20-Zoll-Räder im RS-Spyder-Design mit Mischbereifung.

Schwarze Details am Exterieur unterstreichen den dynamischen Charakter des Kompakt-SUV.
Schwarze Details am Exterieur unterstreichen den dynamischen Charakter des Kompakt-SUV.

Auch im Wageninneren setzt sich der sportliche Charakter des Macan konsequent durch. Als erstes sticht der sportwagentypisch mittig platzierte Drehzahlmesser durch sein Ziffernblatt (serienmäßig schwarz; optional karminrot) mit GTS-Schriftzug ins Auge. Die Acht-Wege-Sportsitze mit Alcantara-Mittelbahnen und GTS-Schriftzügen an den Kopfstützen bieten optimalen Seitenhalt und vermitteln ein sportliches Sitzgefühl. Außerdem wird die Dynamik durch weitere Einsätze aus Alcantara sowie Dekorleisten aus Aluminium noch einmal mehr betont.

Das SUV überzeugt mit hochwertigem Interieur aus einem Mix von Alcantara, Leder und Aluminium.
Das SUV überzeugt mit hochwertigem Interieur aus einem Mix von Alcantara, Leder und Aluminium.

Porsche Macan GTS: 20 PS mehr Leistung unter der Motorhaube

Die technische Basis für den Porsche Macan GTS liefert der Dreiliter-V6-Biturbo-Motor aus dem Macan S, dessen Leistung auf 360 PS (265 kW) gesteigert wurde. Mit einem Drehmoment von satten 500 Nm wird die Motorkraft auf die Räder übertragen. Damit schießt der fast 2 Tonnen schwere Allradler in 5,2 Sekunden aus dem Stand heraus auf Tempo 100. Zusammen mit dem optionalem ‘Sport Chrono Paket’, zu dessen Umfang u. a. eine Launch Control gehört, beschleunigt er sogar in nur 5,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Wird das Gaspedal weiter gedrückt, kommt der Macan GTS erst bei Tempo 256 an seine Grenzen.

Und damit man auch in der Dunkelheit bei jedem Tempo stets sicher unterwegs ist, sind im Porsche Macan GTS erstmalig auch LED-Scheinwerfer inkl. des Porsche Dynamic Light System Plus (PDLS+) optional orderbar. Das dynamische Fernlicht des PDLS+ erkennt mittels einer Kamera das Licht vorausfahrender bzw. entgegenkommender Fahrzeuge und passt die Leuchtweite automatisch kontinuierlich und stufenlos an. Dadurch können z. B. Gefahrenquellen, Fußgänger oder der Straßenverlauf rechtzeitig erkannt werden.

Die Kraftübertragung erfolgt im Porsche Macan GTS durch das serienmäßige Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK), während das ‘Porsche Traktion Management’ (PTM) mit flexibler Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse optimale Traktion ermöglicht. Das PTM besteht u. a. aus einer elektronisch geregelten, kennfeldgesteuerten Lamellenkupplung, die die Verteilung der Antriebskräfte zwischen den beiden Radachsen regelt. Der Fahrzustand wird permanent überwacht, sodass das System blitzschnell und präzise auf unterschiedliche Fahrsituationen reagieren kann. Außerdem wird die Antriebskraft beispielsweise in Kurven direkt so dosiert, dass eine optimale Seitenführung gegeben ist.

Der Porsche Macan GTS ist der Sportler unter den SUVs.
Der Porsche Macan GTS ist der Sportler unter den SUVs.

Porsche Macan nun auch mit dem optionalen Porsche Communication Management (PCM)

Das neue Porsche Communication Management (PCM) feiert im Macan GTS seine SUV-Premiere. In Verbindung mit dem optionalen ‘Connect Plus’-Modul hat der Fahrer fortan Zugriff auf eine Online-Navigation mit Verkehrsinformationen in Echtzeit sowie eine Integration von Smartphones über Apple CarPlay. Mit der Connection App können außerdem iPhone-Applikationen samt Siri über das PCM genutzt sowie Adressen und Ziele aus dem Adressbuch oder Kalender direkt an das Fahrzeug übertragen werden.

Lesen Sie hier mehr über den Porsche Macan auf PKW.de

(Bildmaterial: Porsche)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Was suchen Sie?