22.03.2017

Alle Artikel in: Autonews

Porsche 911 Soundbar: Musik aus dem Auspuff

Porsches erste eigene Soundbar
Die Porsche 911 Soundbar ist genau das Gegenteil von platzsparend.
Coolor Look, deftiger Sound - die Porsche 911 Soundbar
dominik
Einleitung von Dominik Deden, Redakteur bei PKW.de 22.03.2017

Normalerweise streben die Hersteller von Soundbars danach, leichte und platzsparende Produkte zu entwickeln. Porsche geht einen anderen Weg und bringt mit der Soundbar 911 nicht nur die erste hauseigene Musik-Box überhaupt, sondern gleichzeitig auch das aktuell schwerste Modell auf den Markt: Stolze 20 Kilogramm wiegt das Surround-System, das ganz unbescheiden die Typnummer des legendären Sportwagens im Namen trägt.

Die Porsche 911 Soundbar ist mit Originalteilen bestückt

Porsche-Fans kommen bei der Optik der Soundbar 911 voll auf ihre Kosten, denn das opulente Stück statteten die Ludwigsburger Designer mit Orginial-Endschalldämpfer und Endrohrblende des Porsche 911 GT3 als Subwoofer-Erweiterung aus. Für die dazugehörige Authentizität sorgen verrostete Schweißnähte, die den Charme frischer Werkstattarbeit versprühen. Trotzdem bleibt die Soundbar technisch ein ganz normales 2.1-Bluetooth-Musiksystem, dass weder eine Anschlussmöglichkeit für USB noch für HDMI aufweist.

Starker Sound, ausgewogene Balance

Für einen vollen Surround-Sound zeigen sich satte 200 Watt verantwortlich, die Musik aus den Vergaser-Rohren der Soundbar 911 in die Atmosphäre wuchten. Das entstehende Klangerlebnis kann sich hören lassen, ist ausbalanciert und sorgt bei den entsprechenden Stücken für eine gewaltige Raumakustik, die bis tief ins Innere beseelter Körper vordringt. Gesteuert werden kann das Ganze auch über eine Fernbedienung, bei der nicht an Gewicht gespart wurde. Informationen über den aktuell gespielten Song oder Volumeeinstellungen liefert ein blaues LED-Display.

Das kostet die Porsche 911 Soundbar

Die Musik-Box im Porsche-Design hat ihren Preis, der weit über dem anderer Konkurrenzprodukte liegt. Ganze 2.900 Euro müssen Käufer für die extravagante Soundanlage auf den Tisch legen. Es darf vermutet werden, dass sie deshalb eher nicht den Normalverbraucher für sich begeistern wird, echte Porsche-Fans dürfte der hohe Preis jedoch wenig abschrecken – ebenso nicht die stattlichen Maße von 74 mal 28 mal 32 Zentimetern.

(Bildmaterial: @Porsche)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.