Audi Prologue Piloted Driving.
Kommt der neue Audi A8 mit Matrix-Laserlicht? So könnte die Front des Audi-Flaggschiffs ab 2017 aussehen.

Schlaues Laserlicht für A8?

Audi forscht an Matrix-Scheinwerfertechik mit Laserbasis

Köln, 28.04.2015 – Laserlicht klingt einfach cool und innovativ. Deshalb lieferten sich 2014 BMW und Audi auch eine kleine PR-Schlacht um die Frage, wer nun als erstes diese Technik auf den Markt gebracht hat. Einen wirklichen Vorteil hat dem Kunden keine der beiden Lösungen geboten. Irrsinnig teuer ist das Licht obendrein. Doch das Thema bleibt heiß: Audi hat soeben vermeldet, die Laser-Scheinwerfertechnik auf eine nächsthöhere Stufe stellen zu wollen: das Matrix-Laserlicht. Möglicher Ersteinsatz: im kommenden A8.

mario
von Mario Hommen, Redakteur*in bei PKW.de 28.04.2015

Ob beim BMW i8 oder dem Audi R8 LMX – die jeweils nur in diesen Autos angebotenen Laserlichter können zwar theoretisch sehr weit strahlen, doch praktisch bietet das keinen wirklich großen Nutzen, denn es gibt hier gesetzliche Begrenzungen (650 Meter), die sich auch mit anderen Lichttechniken erreichen lassen. Das für den Autoalltag eigentlich bessere Licht bieten derzeit die LED-Matrix-Scheinwerfer, die schon bei einigen Premiumherstellern wie Audi und Mercedes im Angebot sind. Diese werden in naher Zukunft mit zunehmend höherer Auflösung noch deutlich leistungsfähiger in Hinblick auf eine intelligente, situationsabhängige Ausleuchtung.

Genau diese intelligente Ausleuchtung will Audi auch für die so innovativ klingende Lasertechnik ermöglichen. Dabei will man sogar praktische Vorteile im Vergleich zu konventionelleren Lichttechniken realisieren. In dem Förderprojekt iLaS (intelligentes Laserlicht für kompakte und hochauflösende adaptive Scheinwerfer) arbeitet der Ingolstädter Autobauer unter anderem mit Bosch und Osram an dieser Technik.

Mikrospiegel von Bosch bietet neue Möglichkeiten

Wichtigster Baustein der zukünftigen Laserlichttechnik ist ein sehr schnell beweglicher Mikrospiegel, der den Laserstrahl umlenkt. Während das Licht bei geringen Geschwindigkeiten auf eine größere Fläche verteilt und damit die Fahrbahn breit ausgeleuchtet wird, soll bei hohen Geschwindigkeiten der Öffnungswinkel kleiner werden, was mit höher Lichtstärke und Reichweite einhergeht. Dabei soll außerdem eine gezielte, variable Lichtverteilung in bestimmten Ausleuchtbereichen möglich sein.

Audi Matrix-Laserlicht

Durch schnelles ein Ein- und Ausschalten der Laserdioden in Abhängigkeit von der Spiegelposition will Audi es zudem ermöglichen, die Straße immer hell auszuleuchten, ohne dass dabei andere Verkehrsteilnehmer geblendet werden. Diese Funktionalität bieten auch LED-Matrix-Systeme, doch die Matrix-Laser-Technologie soll im Vergleich zu diesen eine feinere dynamische Auflösung bieten.

Mögliches Debüt im neuen Audi A8

Beim Matrix-Laserlicht schicken Laserdioden von Osram mit einer Wellenlänge von 450 Nanometer ihr blaues Licht auf den drei Millimeter großen, sich rasch bewegenden Spiegel. Von hier geht der Laserstrahl in einen Konverter, der dann weißes Licht auf die Straße projiziert. Bei dem von Bosch beigesteuerten Spiegel handelt es sich um ein “mikro‑opto‑elektro‑mechanisches System”, das auf Silizium-Technologie basiert”. Laut Audi ist er besonders robust und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus.

Sehr wahrscheinlich dürfte Audi ein solches Laser-Matrix-Licht schon recht bald zur Serienreife bringen. Allerdings verraten die Ingolstädter hierzu noch keinen Zeitplan und kein konkretes Modell, bei dem dieses Licht erstmalig zum Einsatz kommt. Möglicherweise kommt es im vermutlich 2017 neu startenden Audi A8 zum Einsatz, auf den unter anderem die Studie Prologue Allroad einen Ausblick gegeben hat.

Lesen Sie hier mehr über den Audi A8 auf PKW.de

(Bildmaterial: Audi)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.