Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für BMW 3er 320

BMW 320: Die beste Motorisierung für eigentlich jeden 3er

Von Beginn an war der BMW 320 mit dabei: In sechs Generationen und vier Jahrzehnten hat diese Modellbezeichnung eine wechselvolle Geschichte erlebt. Einst die Topmotorisierung, wurde sie zusehends als das Modell der Mitte etabliert. Vor allem als Diesel konnte sich diese Mitte jedoch radikal in den Vordergrund fahren und einen imposanten Siegeszug hinlegen. Seit Jahren schon ist der 320d DIE Motorisierung schlechthin, denn sie bietet satten Vortrieb bei wenig Durst. Besonders in der jüngsten Evolutionsstufe kann der 320d mit Wucht, Laufkultur und Effizienz imponieren. Auf dem deutschen Second-Hand-Markt ist der BMW 320 deshalb seit langem einer der begehrtesten Gebrauchtwagen überhaupt.

BMW 3er 320 Diesel

BMW 3er 320 Benzin

BMW 3er 320 Kombi

BMW 3er 320 Limousine

Markenbeschreibung

BMW 320: Erst Topmotor, dann Außenseiter und schließlich Verkaufsschlager

Viele werden sich wohl nicht mehr erinnern, doch als es Mitte der 1970er mit der ersten 3er-Generation E21 losging, war der 320 das heiß begehrte Topmodell. Kein 3er bot damals mehr Power als dieser Vierzylinder. Ihn gab es in Vergaser-Versionen mit 109 und 122 PS sowie als 320i in einer 125 PS starken Einspritzer-Variante. 1978 war mit der Einführung des ersten Sechszylinders 323i allerdings der 320 nicht mehr ganz die Spitze. Sein Mythos verblasste etwas.

Der Trend zu stärkeren Sechszylindern baute BMW mit der ab 1982 eingeführten E30-Generation noch deutlich aus. 323i, 325i und M3 degradierten den 320i, der zu dieser Zeit bei zwei Litern Hubraum ebenfalls über sechs Zylinder verfügte, zur gehobenen Mittelklasse. Immerhin wuchtete der 320i zunächst 125 und später 129 PS an die Hinterachse und sorgte so für Freude bereitende Spritzigkeit.

Als Sechszylinder knackt er die magische Sprintzeit-Schallmauer

In den 1990er Jahren wurde der 320i dann von BMW als ausgewogener Mittelweg etabliert. Für die von 1990 bis 2000 produzierte 3er-Generation E36 gab es ja noch 323i, 325i und 328i sowie den M3 mit über 300 PS. Da wirkten die 150 Pferde aus einem weiterhin zwei Liter großen Sechszylinder fast schon bescheiden. Immerhin: Der 320i knackte die magische Sprintzeit-Schallmauer von 10 Sekunden so gerade eben: 9,9 Sekunden waren damals ein psychologisch wichtiger Wert. Beliebter waren beim E36 allerdings die Einstiegsvierzylinder 316 und 318, dennoch verkaufte sich der etwas durstige 320 prächtig. Auf dem Gebrauchtmarkt ist heute in etwa jeder fünfte E36-3er ein 320i, der robuste Sechszylinder-Freuden für wenig Geld verspricht.

Auch bei dem ab 1998 eingeführten BMW E46 stand 320i für gediegenes Sechszylinder-Entzücken. Zunächst mit 150 und ab dem Baujahr 2000 mit 170 PS, konnte man angenehm flott unterwegs sein, musste allerdings den Sechszylinder-Durst etwas teurer an der Zapfsäule bezahlen. Und den vielen stärkeren Versionen fuhr man zudem hinterher: 323i, 325i, 328i, 330i und M3 ließen das 320-Prestige in der 3er-Hierachie weiter sinken. Dennoch brach die Bezeichnung 320 gleichzeitig zu einem spektakulären Siegeszug auf, und zwar in der Variante mit einem eigentlich unscheinbaren d hintendran. Erstmals nahm BMW beim E46 nämlich einen Vierzylinder-Diesel ins Programm, der trotz seiner geringen Zylinderzahl für mächtigen Vortrieb und geringen Verbrauch stand. Die ersten drei Jahre noch mit 136 und ab 2001 mit stolzen 150 PS und 330 Newtonmetern Drehmoment, konnte er einen 3er in 8,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h wuppen und über 220 km/h schnell machen. Beim Gebrauchtwagenkauf sollte man übrigens besser nach der 150-PS-Version ausschau halten. Egal, ob 136 oder 150 PS: Je nach Fahrweise sind praktische Verbrauchswerte zwischen 5 und 7 Liter angesagt. Heute ist auf dem Gebrauchtmarkt etwa jeder dritte E46 ein 320 und davon jeweils zur Hälfte als Benziner oder als Diesel. Der Diesel ist begehrt, bei dem im Alter gerne etwas kränkelnden E46 gilt zumindest der Antrieb 320d als robust. Entsprechend gibt es viele Gebrauchtwagen mit bereits mehreren hunderttausend Kilometern auf der Uhr. Preislich sind viele Exemplare schon auf unterstem vierstelligen Niveau angelangt.

Der unaufhaltsame Siegeszug des 320d

Noch recht tief in die Tasche greifen muss man bei dem ab 2005 angebotenen BMW E90, dessen gesamte Baureihe übrigens im Alter als vorbildlich zuverlässig gilt. Beim E90 setzte sich der 320d als DIE 3er-Motorisierung endgültig durch. Mit 163 PS ging es los, dann waren von 2008 bis 2010 177 PS angesagt und in den letzten Baujahren sogar 184 PS. 7,5 Sekunden für den Standardsprint und bis zu 235 km/h schnell – so souverän kann Mittelmaß sein. Und der Verbrauch ist niedrig, selbst in der Praxis kann man einen 320d mit fünf Litern bewegen. Es gibt sogar eine explizite Spritspar-Variante namens Efficient Dynamics Edition, die laut Hersteller mit 4,1 Litern auskommen soll. Und man kann den Vierzylinder mit einer Automatik und/oder dem Allradantrieb xDrive garnieren. Auf dem Gebrauchtmarkt sind fast die Hälfte aller E90-3er 320er, und davon wiederum rund 75 Prozent als Diesel, der sich mittlerweile als das Maß der Dinge für den 3er durchgesetzt hat.

Fast schon etwas an den Rand gedrängt ist hingegen der 320i, der als Vierzylinder in einigen Karosserievarianten wie dem Coupé zwischenzeitlich nur noch die Einstiegsmotorisierung stellte. Zunächst mit 150 PS, doch ab 2007 mit 170 PS und 6,3 Liter Normverbrauch, ist er vor allem in dieser stärkeren Variante eine dennoch gute, weil vernünftige Wahl, denn für einen günstigen Preis gibt es guten Vortrieb (8,1 Sekunden, 230 km/h) bei mäßigem Durst. Das gilt vor allem, wenn man die empfehlenswertere 170-PS-Version wählt.

BMW 320 heute: Sparsamer und dynamischer denn je

Beim aktuellen BMW F30, der 2012 in den Markt kam, ist der 320i weiterhin ein Vierzylinder, der beim Verkaufsmix allerdings keine überragend große Rolle mehr spielt. Dabei klingen seine Eckdaten eigentlich verführerischer denn je: Das Zweiliter-Aggregat mobilisiert 184 PS und ermöglicht für 7,3 Sekunden im Sprint und 235 km/h Topspeed bei knapp sechs Litern Normverbrauch. Der F30 hat zudem einen 320i Efficient Dynamics mit 170 PS im Portfolio, der nur noch knapp über 5 Liter verbrauchen soll. Allerdings: Obwohl als 320i deklariert, handelt es sich bei der Efficient-Dynamics-Version tatsächlich um einen aufgeladenen 1,6-Liter-Vierzylinder. Hubraumfetischisten kämen hier also nicht auf ihre Kosten. Neben der Limousine und dem Touring gibt es auch den BMW 320 Gran Turismo mit dem Benziner, allerdings mit leichten Abstrichen bei Performance und Verbrauch.

Der beliebteste Motor ist allerdings, wie schon beim E90, der 320d, der, wie zuletzt beim Vorgänger, auch im F30 184 PS leistet und damit sehr gute Fahrleistungen mit wenig Verbrauch in Einklang bringt. Eine ganz hervorragende Paarung geht der Diesel mit der erstmalig angebotenen Achtgang-Automatik ein, die mehr Komfort bei weniger Verbrauch und kürzerer Sprintzeit gewährt. Und die Automatik sorgt dank ihrer vielen Übersetzungen für ein meist geringes Drehzahlniveau. So akustisch zurückhaltend wie im F30-3er hat man den 320d noch nie erlebt. Da es bereits sehr viele 320d mit Achtgang-Automatik auf dem Gebrauchtmarkt gibt, bekommt man dieses Traumauto schon für Preise weit unterhalb der gut 40.000 Euro, die ein neues Exemplar mindestens kosten würde. Den unbedingt empfehlenswerten Diesel gibt es sowohl für Limousine und Touring als auch für den luxuriösen BMW 320 GT.

Technische Daten

BMW 320d Limousine, Werte in Klammern für Automatik
ProduktionszeitraumSeit 1998, aktuelle Baureihe seit 2012
Höchstgeschwindigkeit235(230) km/h
0–100 km/h7,5(7,4) Sek.
Verbrauch (kombiniert)4,5(4,4) l/100 km
CO₂119(117) g/km
Zylinder/Ventile4/16
Hubraum1.995 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)135/184 bei 4.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)380 bei 1.750-2.750
Maße (L x B x H)4.624 mm x 1.811 mm x 1.429 mm
AntriebHeck/Allrad
Tankinhalt60 l
TreibstoffDiesel
Leergewicht1.495(1.505) kg
BMW 320i Limousine, (Werte in Klammern für Automatik)
ProduktionszeitraumSeit 1975, aktuelle Baureihe seit 2012
Höchstgeschwindigkeit235(235) km/h
0–100 km/h7,3(7,3) Sek.
Verbrauch (kombiniert)6,1(5,9) l/100 km
CO₂147(141) g/km
Zylinder/Ventile4/16
Hubraum1.997 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)135/184 bei 5.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)270 bei 1.250-4.500
Maße (L x B x H)4.624 mm x 1.811 mm x 1.429 mm
AntriebHeck/Allrad
Tankinhalt60 l
TreibstoffBenzin
Leergewicht1.475(1.495) kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?