Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für BMW 3er M3

BMW M3: Legendäres Auto, legendäre Leistung

Der seit dem Jahr 1986 auf dem Markt erhältliche BMW M3 gilt in Kennerkreisen als eine wahre Legende. Auf dem 3er basierend, wurde der M3 von der BMW M GmbH (Motorsport) unter anderem mit einem komplett neuen Fahrwerk und einem Hochleistungsmotor aufgerüstet. Seine Leistungsstärke durfte der BMW M3 bereits in unzähligen Sportwagenmeisterschaften, 24 Stunden in der grünen Hölle vom Nürburgring oder auf den haarnadelgleichen Serpentinen diverser Bergrennen beweisen. Wer den starken Leistungssportler auf die Straße führt, erfreut sich an den Versionen Limousine, Coupé und Cabriolet – zäh und kraftvoll ist allerdings jedes einzelne M3-Modell. Bereits die erste Baureihe E30 wurde 1986 als Referenzmodell für die deutschen Tourenwagenmeisterschaften vorgestellt. Die seit 2014 erhältliche 5. Generation wird nur noch als viertürige Limousine geliefert und beherbergt einen Bi-Turbo-Reihensechszylinder-Motor, welcher den Wagen nicht nur in knapp 4 Sekunden auf 100 km/h katapultiert; der BMW M3 ist zudem als Neuwagen und Gebrauchtwagen erstaunlich spriteffizient. Die neue Coupé- und Cabrioletversion werden unter der separaten Bezeichnung M4weitergeführt.

BMW 3er M3 Diesel

BMW 3er M3 Benzin

BMW 3er M3 Coupé/Sportwagen

BMW 3er M3 Limousine

Markenbeschreibung

Ein Schmuckstück, durch die Generationen hinweg: Der BMW M3 weiß zu begeistern

Wer einen BMW M3 vor sich sieht, erkennt das Fahrzeug auf den ersten Blick: Bei der neusten Generation ab 2014 mit der Herstellerbezeichnung F80 wurden alle BMW-typischen Eigenschaften beibehalten, ohne auf eine zeitgemäße Optik zu verzichten. Allen voran springt dem Betrachter der charakteristische Doppelnieren-Kühlergrill ins Auge, welcher beim F80 äußerst elegant ausfällt. Die Formen des Wagens sind im direkten Vergleich mit den früheren Generationen geschwungener und fließender, mit tiefen Seitensicken und raubtierartig geschlitzten Frontscheinwerfern. Allgemein scheint der Wagen ungestüm nach vorne zu drängen und schafft es durch seine tiefe Frontschürze und die großen Lufteinlässe sogar, sich die gedrungene Optik seiner Vorgänger zu bewahren. Richtig kultig fallen die kastenartig aufgebauten Fahrzeuge der ersten beiden Generationen a+us: Gut gepflegt können die Doppelscheinwerfer und viereckigen Doppelnieren der Modelle E30 (1986–1991) und E36 (1992–1999) ihren klassischen Charme so richtig spielen lassen. Die dritte und vierte Generation begeistern mit dem E46 (nur als Coupé und Cabriolet, 2000–2006) und der E90er-Riege (Limousine E90/Coupé E92/Cabriolet E93, 2007–2013) vor allem durch ihre kraftvollen Formen: Der sogenannte “Powerdome” auf der Motorhaube und breite Radkästen versprühen einen Hauch ungezähmter Wildheit.

Die Verarbeitung des BMW M3 ist durch die Bank erstklassig und wartet mit sehr geringen und gleichmäßigen Spaltmaßen auf. Türen und andere bewegliche Teile fassen sich gut an und schließen mit einem angenehm satten Ton. Richtig vorbildlich gibt sich der M3 in der aktuellen Generation: Mit einem Dach aus Carbon und einer Motorhaube aus Aluminium verringert sich das Gewicht des Wagens um etliche Kilo, der Schwerpunkt liegt tiefer und das Fahrverhalten verbessert sich spürbar. Auch unter dem Wagen werden bei BMW keine halben Sachen gemacht, denn der Unterboden wurde komplett verkleidet. Das ist zum einen gut, um den Motorraum sauber zu halten, zum anderen bietet der M3 dem Wind damit weniger Angriffsfläche und verbraucht weniger Sprit. Was die Übersicht und den Einstieg angeht gibt es ebenfalls nichts zu bemängeln. Der Fahrer sitzt sportlich-tief, aber nicht so niedrig, dass der Überblick im Straßenverkehr verloren geht. Ob als Neu- oder Gebrauchtwagen: Der BMW M3 kann durch die Generationen hinweg begeistern.

Ob Rennpiste oder Innenstadt: Mit dem BMW M3 ist der Fahrer gut unterwegs

Wenn BMW die so ausdauernd beschworene “Freude am Fahren” bewirbt, dann meint es die bayerische Motorenschmiede damit ernst. Der BMW M3 fuhr sich schon immer traumhaft, und auch die 5. Generation macht in dieser Hinsicht keine Kompromisse. Das Wichtigste zuerst: Natürlich zieht der M3 grandios an und drückt seinen Fahrer in den Sitz wie eine Rakete. Auch die Straßenlage ist erstklassig und lässt den M3 ohne Seitenaufbau wie eine fein geschliffene Sense durch die Kurve fahren. Schnelle Richtungswechsel werden bei eingeschaltetem DSC von dem elektronischen Stabilitätssystem knallhart korrigiert, ohne jedoch zu sehr zu untersteuern. Wird das Fahrwerk in den Sport-Modus geschaltet, duckt sich der Wagen wie eine sprungbereite Raubkatze auf die Straße und prescht aus dem Stand los, dass es eine wahre Freude ist. Das Beste kommt zum Schluss: Mit dem “Smokey-Burnout-Modus” lässt der BMW M3 die Hinterreifen beim Start wild durchdrehen und produziert eine Menge Qualm – und das ganz automatisch und ohne weiteres Zutun des Fahrers.

Im Gegenzug die andere Seite des M3: Im Komfort-Modus reagiert der Wagen sehr sanft und federt auch die unangenehmsten Schlaglöcher problemlos aus. Bodenwellen kommen kaum im Innenraum an, und der Seitenaufbau hält sich in Kurven vornehm zurück. Mit dem fein auf den Motor abgestimmten Doppelkupplungsgetriebe fährt der Wagen immer mit möglichst niedrigen Drehzahlen, und beim alltäglichen Umgang donnert der Motor auch nicht allzu laut. Der BMW M3 wird vor allem deshalb gerne als Neu- und Gebrauchtwagen genommen, weil er den Spagat zwischen brachialem Leistungssportler und dezentem Alltagswagen sehr gut hinbekommt. Das Gleiche gilt übrigens auch für die früheren Generationen, welche mit ihrer kantigen Karosserie und dem charmanten Motoren-Brummeln ebenfalls sehr vorteilhaft zwischen Kraft und Komfort anzusiedeln sind.

Der BMW M3 bietet Ausstattung und Sicherheit vom Feinsten

Nimmt man im M3 Platz, umfangen die M-Sitze den Rücken sofort sicher und gemütlich. Damit sind sowohl längere Fahrten als auch Sprints über die Rennstrecke kein Problem, denn der Fahrer bleibt immer sicher am Platz, getragen von mehreren verstellbaren Lordosenstützen. Das Merino-Leder erstreckt sich übrigens bis über die Mittelkonsole und das Handschuhfach, was den Innenraum nicht nur sportlich, sondern auch äußerst edel erscheinen lässt. Ein ausfahrbarer 7”-Screen übernimmt die Anzeige von Navigationsanweisungen und gibt die Benutzeroberfläche des BMW-eigenen iDrive-Betriebssystems wider. Ein Bremsassistent, DSC und eine Bi-Xenonlichtanlage sind bereits im Preis enthalten, während für die eher ausgefallenen Features ein Aufpreis nötig wird. Das moderne Head-Up-Display z. B. muss separat bezahlt werden, lohnt sich aber durch die unkomplizierte Anzeige von wichtigen Informationen direkt in der Windschutzscheibe. Auch ein Park-Assistent und die Harman-Kardon-Soundanlage sind aufpreispflichtig.

Schaut man sich das Innenleben der älteren Modelle genauer an, erkennt man gleich die typische Designlinie der Bayern – bereits im klassischen E30 sind alle Instrumente logisch und in bequemer Griffreichweite aufgebaut, während die Rundinstrumente durchdacht und sportlich wirken. Mit ihrer knackigen Schaltung und der guten Zusammenarbeit zwischen Motor und Getriebe bescheren auch die Vorgängergenerationen ihrem Fahrer eine Menge Spaß. Wer trotzdem nicht auf die etwas fließenderen Formen des F80 verzichten möchte, bedient sich einfach bei der 4. Generation: Im E90, E92 oder E93 findet sich der moderne BMW-Fan gleich im Cockpit zurecht und bekommt auch in Sachen Karosserie schicke Rundungen geboten.

Mit seiner enormen Kraft überzeugt der BMW M3 auf ganzer Linie.

Ob es um einen eleganten Start an der Ampel oder die souveräne und vor allem sichere Nutzung der linken Autobahnspur geht – der BMW M3 überzeugt auf ganzer Linie. Der Grund dafür ist das Bi-Turbo-Reihensechszylinder-Aggregat mit Direkteinspritzung und Valvetronic. Letztere ist auch für den verhältnismäßig geringen Verbrauch des M3 verantwortlich, welcher mit unter 9 l für diese Fahrzeugklasse sehr vorbildlich ausfällt. Mit seinen 2.979 cm³ Hubraum, 317 kW bei 5.500 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 550 N⋅m bei 1.850 U/min. lässt der sportliche M3 keine Wünsche offen.

Technische Daten

BMW M3
ProduktionszeitraumSeit 1986, aktuelle Baureihe: seit 2014
Preis (Neuwagen)ab 71.500 €
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0–100 km/h4,1–4,3 Sek.
Verbrauch (kombiniert)8,3–8,8 l/100 km
CO₂194–204– g/km
Zylinder/Ventile6/24
Hubraum2.979 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)317/431 bei 5.500 (3.0 Bi-Turbo)
Drehmoment (N⋅m bei U/min.)550 bei 1.850 (3.0 Bi-Turbo)
Maße (L x B x H)4.671 mm x 1.877 mm x 1.424 mm
AntriebHeck
Tankinhalt60 l
TreibstoffSuper Plus
Leergewicht1.595–1.635 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?