Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für VW Arteon

Auf Passat CC und Phaeton lässt VW den Arteon folgen

Der Phaeton war zwischen 2001 und 2016 das Oberklassemodell der Wolfsburger, fand aber nie denselben Anklang wie Vergleichsmodell und Konzernbruder Audi A8. Nach dem Ende des Phaetons wird nun der Arteon zum Topmodell gekrönt, das ebenso das Passat-Coupé-CC modifiziert fortsetzen soll. Der Ableger der Mittelklasse war wiederum alles andere als erfolglos für Volkswagen.

VW Arteon Benzin

Markenbeschreibung

##Ein „Modularer Querbaukasten“ führt VWs Modelle in die Zukunft

Als Grundlage für den Arteon dient der Modulare Querbaukasten (MQB), der inzwischen zur gängigen Basis für die neuen Wolfsburger Modellkreationen geworden ist. Hintergrund des doch recht ungewöhnlichen Namens: Sowohl Getriebe als auch Motor werden in der seit 2012 verwendeten Bauform quer eingebaut. Zudem soll sie nicht nur sicherer, sondern auch leichter sein und gleichzeitig bei fast allen Modellen des VW-Konzerns verwendet werden können, sodass der MQB auch bei Skoda, Seat oder Audi Verwendung findet. Für den Arteon ergibt sich so eine Länge von 4,86 Metern bei einem nun großzügigen Radstand von 2,84 Metern.

##Eine Limousine mit Coupé-Ästhetik

Die sportlich-markante Front erinnert in ihrer Struktur bewusst an den Passat CC und soll ebenso die nächsten Generationen im Hause VW einläuten. So wird etwa auch das Premium-SUV Touareg in Zukunft mit dem dominant geschwungenen Kühlergrill aufwarten. Das Heck überzeugt nun mit eleganter Coupédynamik, sodass VWs neues Flaggschiff erstmals eine kräftige Portion Sportlichkeit in die Konzernoberklasse bringt. Wer es gerne etwas kerniger hat, ist mit der R-Line gut bedient, die verchromte Auspuffklappen sowie sportlichere Stoßfänger im Aufgebot hat.

##VW-typischer Innenraum mit neuesten Assistenz- und Sicherheitssystemen

Innen liefert der Arteon das Infotainmentsystem der neuesten Generation und erinnert damit an die aktuellen Golf- und Passat-Linien. Das virtuelle Cockpit oder der großzügige Touchbildschirm in der Mittelkonsole sind nur einige der smarten Highlights. Auch ein praktisches Head-up-Display findet der Fahrer in ein kleines Glaselement projiziert. Dazu übernimmt der Arteon die neuesten Verkehrsassistenten des Konzerns, von denen insbesondere die automatische Distanzregelung, als auch die intelligente Geschwindigkeitserkennung bei hohem Verkehrsaufkommen hilfreich sind. Auch eine Müdigkeitserkennung oder das neueste Kurvenlicht runden den Aspekt Sicherheit gelungen ab. Dabei bleibt die Interieur-Ausstattung nach VW-Manier mit Schwarz- und Grautönen dezent elegant. In der neuen Elegance-Line stehen auch Alcantara- und Lederbezüge auf dem Programm.

Trotz Coupé-Chic ist das Platzangebot auch im hinteren Bereich für Fahrgäste durchaus komfortabel, da für ausreichend Knie- und Kopffreiheit gesorgt ist. Obendrauf wartet im Fond noch ein recht großzügiger Kofferraum, der sich mit einem Volumen von 563 Litern befüllen lässt. Bei eingeklappter Rückbank können es auch ganze 1.557 Liter werden – hier zahlt sich der neue MQB dann voll aus.

##Allrad und DSG-Doppelkupplung reizen bei den größeren Motoren

Aber auch fahrtechnisch vermag der Arteon zu überzeugen, denn bei maximal 280 PS und Allradantrieb vereint die Coupé-Limousine Stabilität und Dynamik mit perfektem Handling, bei stets hohem Fahrkomfort.

Einsteigen kann man in den Arteon ab 39.675 Euro und bekommt dafür den Standard 150-PS-Diesel, während eine 240-PS-Maschine das Maximum der Selbstzünderpalette bietet. Bei höheren Motorisierungsvarianten sind „4Motion“-Allrad und Doppelkupplungsgetriebe Serie. In Kürze soll die neue Baureihe auch durch verschiedene Hybrid-Modelle ergänzt werden.

Wer ein bisschen mehr Anspruch hat, muss allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen, denn bei der R-Line kann man mit einigen Extras auch schnell mal deutlich über die 60.000-Euro-Marke kommen.

Technische Daten

VW Arteon
ProduktionszeitraumSeit 2017
Preis (Neuwagen)Ab 39.675 Euro
Höchstgeschwindigkeit220-250 km/h
0–100 km/h9,1-5,6 s
Verbrauch (kombiniert)7,3-4,4 l/100 km
CO₂-Emission (kombiniert)116-164 g/km
SchadstoffnormEuro 6
Hubraum1.968-1.984 cm³
Zylinder4
Leistung KW (PS)110 (150) – 206 (280)
Max. Drehmoment340- 500 Nm
Bei Umdrehungen/min1.700-5.600
AntriebFront, Allrad
Getriebe6 bis 7-Gang (DSG)
Maße (L x B x H)4,86 x 1,87 x 1,43 m
Radstand2,84 m
Gepäckraumvolumen563-1.557 l
Tankvolumen66 l
TreibstoffBenzin, Diesel
Leergewicht1.601-1.828 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?