Der Audi RS2 ist auch als Gebrauchtwagen kein Schnäppchen

Im Grunde genommen handelt es sich beim Audi RS2 um einen Audi 80 als Avant (Typ B4/8C). Sowohl die Fahrzeugkarosserie als auch der Motor und andere Technik wurden jedoch modifiziert. Darüber hinaus ist das Modell mit einigen Originalteilen von Porsche ausgestattet, was ihm den Beinamen Audi-Porsche RS2 verschafft hat. Bis zum Erscheinen des Audi S8 war er außerdem das leistungsfähigste Fahrzeug der gesamten Audi-Modellpalette. Die vielen Besonderheiten spiegelten sich natürlich im Wert des Modells wider: Für einen Neuwagen verlangten die Ingolstädter seinerzeit stolze 98.900 Mark. In Verbindung mit der limitierten Produktionszahl sind demnach gut erhaltene Gebrauchtwagen heute sehr selten und entsprechend teuer. Zwar gibt es Modelle, die bereits ab 14.000 Euro käuflich zu erwerben sind, sie sind aber eher eine Ausnahme als die Regel. Wer einen gut erhaltenen, unfallfreien und evtl. sogar nur wenig gefahrenen Audi RS2 als Gebrauchtwagen kaufen möchte, muss mit Preisen um die 30.000 Euro und mehr rechnen. Übrigens: Wie von Audi offiziell bestätigt wurde, sind neben dem Kombi insgesamt vier RS2-Modelle als Limousine gebaut worden, von denen eine im Audi-Museum bewundert werden kann. Eine dieser Raritäten gebraucht zu bekommen, ist jedoch schier unmöglich.

Mut für Neues machte sich für Audi bezahlt

Mit dem Bau des Audi RS2 bewiesen die Ingolstädter großen Mut mit einem für die Marke Audi revolutionären Konzept: Dem Automobilriesen ist es gelungen, aus einem geräumigen Familienauto ein klasse Sportfahrzeug mit allen Vorteilen, die ein Kombi mit sich bringt, zu kreieren. Der verwendete Motor stammte dabei von Audi selbst – es war das 230 PS starke 2,2-l-Benzinaggregat, das im Audi S2 seine Verwendung fand. Für den RS2 wurde der Reihen-Fünfzylinder-Turbomotor modifiziert, wobei seine Leistung auf 232 kW (315 PS) hochgeschraubt wurde. Auch das Drehmoment wurde auf beachtliche 410 Newtonmeter erhöht, die bereits bei 3.000 Umdrehungen pro Minute erreicht werden. Dank der zylinderselektiven Klopfregelung mit zwei Sensoren kann der RS2 sowohl mit 89 ROZ als auch mit 95 ROZ (mit geringer Leistungsminderung) getankt werden.

Audi RS2: Exklusives Design mit Originalteilen von Porsche

Porsche war nicht nur bei der Entwicklung des legendären Audi dabei, sondern steuerte auch einiges an Ausstattung bei. Beispielsweise wurde das Außendesign des Audi 80 insofern modifiziert, als dass der RS2 z. B. dreigeteilte Lufteinlässe im Stoßfänger im Stil des Porsche 993 Carrera 4S bekam, und auch bei den Blinkern und Außenspiegeln handelt es sich um Originalteile von Porsche. Dazu gab es 17”-Leichtmetallräder im Porschedesign, die Bremsanlage vom Porsche 968 sowie rot lackierte Bremssättel, die mit einem weißen Porsche-Schriftzug versehen sind. Die Bremse des Audi RS2 funktioniert hervorragend, auch die Lenkabstimmung ist exakt und vermittelt einen direkten Fahrbahnkontakt. Beim Durchfahren von Kurven verhält sich das Modell neutral bis nur leicht untersteuernd. Der Turbomotor läuft relativ leise und flüssig.

Exquisit geht es auch im Wageninneren zu. Das Innendesign ist vom exklusiven, farbintensiven RS-Blau sowie einem neutralen Silbergrau geprägt. Die serienmäßigen Recaro-Sportsitze sind mit Alcantara und/oder Seidennappaleder bezogen, sind elektrisch einstellbar und bieten ausgezeichneten Seitenhalt und Sitzkomfort für die Frontpassagiere. Ein weiteres, exklusives Detail sind die weißen Zifferblätter der Analoginstrumente sowie die vier Hauptinstrumente, die mit schwarzen Zierringen versehen sind. Zur weiteren Serienausstattung gehören u. a. ein Lederlenkrad, ein Bordcomputer, elektrische Fensterheber vorn und hinten, Zusatzinstrumente in der Mittelkonsole (z. B. Öldruckmesser), ABS und Flankenschutz in allen Türen. Übrigens: Da Airbags in den 90er-Jahren noch sehr teuer und nur selten Teil der Serienausstattung waren, können viele Gebrauchtwagen anstelle eines Airbags mit dem Audi-eigenen Sicherheitssystem Procon-tenausgestattet sein. Dieses System soll bei einem Frontalaufprall die Lenksäule zurückziehen, um Verletzungen im Oberkörperbereich zu minimieren. Optional konnte das Lenkrad aber auch mit einem Fahrerairbag geordert werden. Gegen Aufpreis gab es außerdem z. B. eine Klimaautomatik, einen Beifahrerairbag und eine Geschwindigkeitsregelanlage dazu.

Audi RS2
Produktionszeitraum 1994–1996; Limitierte Auflage
Preis (Gebrauchtwagen) ab 14.000 €
Höchstgeschwindigkeit 262 km/h
0–100 km/h 5,4 Sek.
Verbrauch (kombiniert) 9,2 l/100 km
Zylinder/Ventile 5/20
Hubraum 2.226 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.) 232/315 bei 6.500
Drehmoment (N⋅m bei U/min.) 410 bei 3.000
Maße (L x B x H) 4.510 mm x 1.695 mm x 1.386 mm
Antrieb perm. Allrad
Tankinhalt 64 l
Treibstoff Benzin
Leergewicht 1.595 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.